Beratung

Der Arbeitsbereich Beratung des Geschäftsbereichs Beratung & Vergleiche begleitet Mitgliedsverwaltungen bei der Konzeptionierung, Realisierung und Evaluierung von Management- und Organisationskonzepten sowie im Rahmen von Veränderungsprozessen jeglicher Art.

Darunter fallen derzeit im Schwerpunkt vor allem Projekte

  • zur strategischen Haushaltskonsolidierung,
  • zur Erarbeitung von strategischer Zielplanung zum Zwecke der Steuerung des Verwaltungshandelns,
  • zur Bemessung eines sachgerechten Stellenbedarfs,
  • zur sachgerechten Bewertung von Stellen,
  • zur Organisation von interkommunaler Zusammenarbeit,
  • zur Optimierung des Handelns im Bereich Jugend und Soziales,
  • zur Optimierung von Hausmeisterdiensten,
  • zur Restrukturierung des Gebäudemanagements,
  • zur Optimierung der IT-Infrastruktur,
  • zur Begleitung von Vergabeverfahren nach VOL.

Durch die Zusammenführung der Beratungsprojekte und der Vergleichsarbeit in einen Geschäftsbereich werden das Wissen und die Erfahrungen aus beiden Unterstützungsformen optimal gebündelt. So wird in Beratungsprojekten auf das umfangreiche (anonymisierte) Zahlenmaterial aus der Vergleichsarbeit zurückgegriffen.

Da die Kapazitäten der KGSt begrenzt sind, werden vorrangig solche Projekte begleitet (unabhängig von der Größe der Kommune), deren Thematik auch im Interesse anderer Kommunalverwaltungen liegt. Damit verfolgt die KGSt das Ziel, aus der Beratung heraus in Absprache mit den begleiteten Kommunen Veröffentlichungen zu initiieren.

Die zentrale Zielstellung des Arbeitsbereichs ist darauf ausgerichtet, neue, innovative und umsetzungsorientierte Lösungsansätze, Methoden und Instrumente zu entwickeln und anhand der praktischen Anwendung in Projekten auch kontinuierlich weiter zu entwickeln. Ein wesentlicher Grundsatz ist es dabei, partnerschaftlich mit der zu beratenden Kommune zu Lösungen zu kommen. Auf diese Weise zeichnen sich die im Rahmen der Projekte entwickelten Lösungsansätze unter anderem durch eine hohe Praktikabilität und Umsetzungsorientierung aus.

Die vom Arbeitsbereich Beratung erbrachten Leistungen können nicht aus der von den Mitgliedern an die KGSt zu entrichtenden Umlage heraus finanziert werden. Für Beratungsprojekte werden daher Tagespauschalen in Rechnung gestellt, die im Wesentlichen zur Deckung der jeweiligen Projektkosten dienen. Für jedes Projekt wird eine differenzierte, an den individuellen örtlichen Ansprüchen und Herausforderungen orientierte Projektplanung erstellt - sowohl inhaltlich, zeitlich als auch aufwandsbezogen.

Wir freuen uns, wenn Sie uns ansprechen und wir Sie bei der Bewältigung Ihrer örtlichen Herausforderung begleiten dürfen.

Ansprechpartner

Geschäftsbereichsleiter

Dirk Greskowiak

Teamassistentin

Rita Asselborn

Referent

Roland Fischer

Referent

Henrik Hahn

Referentin

Beate Jakob

Teamassistentin

Angelika Klisch

Teamassistentin

Sabrina Körber

Referent

Matthias Kreutzer

Referent

Manfred Leitner-Achtstätter

Referentin

Andra Stallmeyer

Referentin

Angela Stefan

Referentin

Stephanie Vogel

Referentin

Klaudia Wergen

Referent

Gregor Zajac

Projektbeauftragte

Die KGSt hat ein Netzwerk der Projektbeauftragten aufgebaut. 

Sie unterstützen die KGSt bei der Begleitung von KGSt®-Mitgliedsverwaltungen bei Veränderungsprojekten.