Strategie und Steuerung

Strategische und operative Haushaltsplanung greifen ineinander, wobei die operative Planung idealerweise auf einer strategisch orientierten Planung aufbaut.

Dazu ist es erforderlich, strategische Ziele festzulegen, und zwar in einem durch geeignete Methoden unterstützten Entscheidungsprozess. Zunächst erarbeiten Rat/Kreistag und Verwaltung das für den Planungszeitraum geltende strategische Programm, gegebenenfalls werden mit einem Eckwertebeschluss Prioritäten und Posterioritäten festgelegt. Anschließend wird daraus die operative Haushaltsplanung abgeleitet.

Die ressourcen- und outputorientierte Budgetierung verknüpft Leistungs- und Finanzziele und macht Verantwortlichkeiten erkennbar.

Veranstaltungen

05.07.-07.07.2016, Reinsehlen /Schnev.

Strategisches Management für die Verwaltungsführung