Open Government/Open Data

Open Data

Open Government: Ein strategischer Ansatz

Open Government steht für eine Öffnung von Regierung (Politik) und Verwaltung. Es setzt auf das Fundament des E-Government auf. Beide Ansätze münden in eine Strategie einer modernen Politik und Verwaltungsarbeit.

Transparenz: Grundlage für Beteiligung und Zusammenarbeit

Open Government besteht aus den Bausteinen Transparenz, Partizipation und Kollaboration. Der Transparenz kommt dabei eine besondere Rolle zu.

Open Government

Open Data: Logische Fortführung des Transparenzgedankens

Im Kontext von Transparenz wird intensiv das Thema Open Data diskutiert. Über das reine Veröffentlichen von Daten und Informationen hinaus werden diese noch in maschinenlesba-ren und offenen Formaten sowie für alle zur weiteren Nutzung bereitgestellt.

Open Government: Ein kultureller Wandel

Open Government ist stark von den Einflüssen der interaktionsfähigen Web 2.0-Technologien geprägt. Bei Open Government geht es aber nicht nur um den Einsatz von Technik. Es geht vielmehr um einen kulturellen Wandel - ein neues Selbstverständnis von Politik, Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern in ihrer Rolle, in der Art und Weise, wie Aufgaben erbracht werden, und wie informiert, kommuniziert und interagiert wird.

Open Government: aktiv aufgreifen und gestalten

Open Government ist ein langfristiger Trend mit viel Dynamik. Er sollte von den Kommunen aktiv aufgegriffen und gestaltet werden, um Open Government für die Zwecke der Kommune und des Gemeinwesens strategisch einzusetzen. Die KGSt unterstützt Sie gerne dabei. Sprechen Sie uns an!