Organisatorische Grundlagen

Organisationsmanagement ist ein zentraler Erfolgsfaktor effektiven und wirtschaftlichen Verwaltungshandelns. Deshalb müssen die Personen, die Organisationsmanagementfunktionen wahrnehmen, über Grundlagenwissen und ein Grundverständnis im Bereich der Organisationslehre verfügen.

Die KGSt hat zahlreiche organisatorischer Empfehlungen für fast alle kommunalen Leistungsbereiche ausgesprochen. Grundlage hierfür war in den 1980ern das KGSt-Modell der institutionellen Organisation (Aufgabengliederungsplan, Verwaltungsgliederungsplan). Ausgangspunkt der organisatorischen Gestaltung war bis zu den 1990ern immer die einzelne Aufgabe, wobei versucht wurde, ähnliche oder fachlich zusammenhängende Aufgaben jeweils in einer Aufgabenhauptgruppe zusammenzufassen. Mit dem Neuen Steuerungsmodell (NSM) rückten jedoch die Leistungen und ihre Ergebnisse sowie Wirkungen in den Mittelpunkt der Verwaltungssteuerung. Nicht mehr die öffentliche Aufgabe, sondern das Produkt und damit die zu erzielenden Wirkungen und Ergebnisse beim Bürger wurden Ausgangspunkt von Prozessen und Strukturen.

Ansprechpartner

Veranstaltungen

KGSt®-Seminarreihe GPO 1-5

Von der Prozessoptimierung (GPO) zum Prozessmanagement

KGSt®-Lehrgang

Organisationsmanagement

KGSt®-Lehrgang

Qualitätsmanagement

Inhouse-Veranstaltung

Projektmanagement: Basiskompetenzen