Webcontent-Anzeige

Alles rund um Digitale Souveränität und Open Source –
jetzt an einem Ort!

Neue Portalseite bündelt alle Informationen

Digitale Souveränität und Open Source: Diese Themen begegnen uns aktuell immer wieder auf diversen Kongressen, in Fachmagazinen und in politischen Diskussionen.

 Portalseite: Digitale Souveränität und Open Source

Seit rund zwei Jahren befasst sich Anika Krellmann, Referentin im Programmbereich Organisations- und Informationsmanagement, intensiv mit Fragestellungen für Kommunen im Kontext Digitaler Souveräntität und Open Source.

So haben wir bereits 2020 mit Unterstützung des Deutschen Städtetages und der VITAKO eine Umfrage zum Open-Source-Einsatz durchgeführt, uns an der Initiative "Ein Ort für Öffentlichen Code" beteiligt, sind in der Arbeitsgruppe Digitale Souveränität und Cloud Computing beim IT-Planungsrat vertreten, haben im Rahmen einer Initiative mit dem Deutschen Städtetag einen KGSt®-Bericht zum Thema herausgebracht, Artikel veröffentlicht und an unterschiedlichen Panel-Diskussionen teilgenommen.

Es steht fest: Diese Themen werden die Kommunen weiter begleiten.

Aktuell erarbeitet Anika Krellmann mit einer breit aufgestellten Arbeitsgruppe einen KGSt®-Bericht zur Open-Source-Governance. Es ist also an der Zeit, alle Informationen an einer Stelle für Sie zu bündeln. Viel Freude beim Stöbern auf unserer neuen Portalseite Digitale Souveräntität: Open Source und Offene Standards fördern!

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock