Webcontent-Anzeige

Buchführung und Zahlungsabwicklung

Die haushaltsrechtlichen Regelungen enthalten Rahmen- bzw. Mindestvorschriften, die eine ordnungsgemäße und sichere Abwicklung des Haushalts- und Rechnungswesens gewährleisten sollen.

 Grafik Buchführung und Zahlungsabwicklung

Die örtliche Ausgestaltung des Rechnungswesens und insbesondere die der Buchführung ist von erheblicher Bedeutung für die rechtmäßige, sichere, effiziente und effektive Abwicklung und Dokumentation aller rechnungslegungsrelevanten Vorgänge (Geschäftsvorfälle).

Das Ergebnis der Buchführung, der Jahresabschluss, muss in Richtung der ursprünglichen Geschäftsvorfälle nachvollziehbar sein. In engem Zusammenhang mit der Buchführung steht die Zahlungsabwicklung und in Folge das Liquiditätsmanagement sowie das Mahnwesen.

Viele Fragen zur Organisation der Buchführung und Zahlungsabwicklung, zur informationstechnischen Unterstützung und zur Sicherung des Buchungsverfahrens sind zu beantworten.

Die Ausgestaltung und das Zusammenwirken von Aufgaben des Rechnungswesens und der informationstechnischen Unterstützung haben mit der Reform des Haushalts- und Rechnungswesens an Komplexität zugenommen und werden auch intensiver als bisher zum Prüfungsgegenstand.

Nicht zu unterschätzen ist deshalb, dass die für das Rechnungswesen Verantwortlichen auch bei einer differenzierten Arbeitsteilung innerhalb der Verwaltung in letzter Konsequenz für den ordnungsmäßigen und sicheren Betrieb der Finanzsoftware verantwortlich sind.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: business planning and business investment concept © apinan www.fotolia.com