Webcontent-Anzeige

Buchtipp

Bildungsberatung für zukunftsfähige Kommunen

Lebenslanges Lernen regional etablieren und fördern – Strategien für Kommunen

Bildungsberatung hat eine zentrale Funktion, um das lebenslange Lernen zu fördern. In den letzten Jahren sind viele Kommunen in diesem Bereich aktiv geworden, um die Teilhabechancen möglichst aller Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen. Dazu zählt auch die Integration Geflüchteter.

Das Praxishandbuch stellt komprimiert ein Modell und Praxisbeispiele vor, mit denen Kommunen ihre Aufgaben in Integrationsprozessen und beim Übergangsmanagement nachhaltig lösen können.

Anhand von drei sehr unterschiedlichen Best-Practice-Beispielen aus Berlin, Freiburg und Lippe werden die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Implementation einer kommunal koordinierten Bildungsberatung vorgestellt.

Mit ihrem abgeleiteten Referenz-Prozessmodell gibt Dr. Kathrin Ellwart ihren Leserinnen und Lesern eine Methode an die Hand, mit der Kommunen Beratungsangebote in Bildung, Beruf, Beschäftigung erfolgreich koordinieren und zu einem wirkungsvollen Bestandteil ihrer Bildungslandschaften machen können.

Die Autorin leitet durch die Aufbauprozesse und beschreibt Arbeitsschritte, Akteur*innen und Organisationen, Ansprache- und Organisationsformate sowie Inhalte.

Den Abschluss bilden fünf Praxistipps "Gewusst wie", die zur Nachahmung einladen. Das Werk bietet Mandatsträger*innen und Bildungsentscheider* innen in Kommunen, aber auch Führungskräften sämtlicher relevanter Institutionen, einschließlich Ämtern und Kammern, Schulen und Hochschulen, eine besonders praxisnahe und verständliche Möglichkeit zur Beschäftigung mit dem Thema und Initiierung einer kommunal koordinierten Bildungsberatung.

Mehr als drei Jahre lang hat die KGSt das Projekt Lernen vor Ort begleitet. Einige Kommunen haben unsere Empfehlungen umgesetzt. Die Ergebnisse sind in diesem Buch nachzulesen und können weiteren Kommunen als Anregung dienen.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor Fotolia.com