Webcontent-Anzeige

Deutscher Public Corporate Governance-Musterkodex
(D-PCGM)

Zweite Fassung veröffentlicht

Die Veröffentlichung der zweiten Fassung des D-PCGM durch die Expertenkommission, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Papenfuß von der Zeppelin Universität in Friedrichshafen, erfolgte am 15. Januar 2021. KGSt-Vorstand Klaus Effing wirkte als Mitglied der Expertenkommission bei der Weiterentwicklung mit.

Der Musterkodex enthält Regelungen

  • zur Gesellschafterrolle, zur Gesellschafterversammlung und zum Beteiligungsmanagement,
  • zum Aufsichtsorgan (z. B. zur Zusammensetzung, Interessenkonflikten, Ausschüssen, zur Aufwandsentschädigung, Vergütung und Haftung),
  • zum Zusammenwirken von Aufsichtsorgan und Geschäftsführungsorgan,
  • zum Geschäftsführungsorgan (z. B. zur Bestellung und Anstellung, zu Interessenkonflikten, Vergütung, Haftung),
  • zum Risikomanagement, interne Revision, Integritäts- und Compliance-Management,
  • zur Rechnungslegung und zum Jahresabschluss,
  • zur Abschlussprüfung und öffentlichen Finanzkontrolle,
  • zur Transparenz auf der Unternehmenshomepage als Maßnahme für Bürgernähe und Vertrauen in öffentliche Institutionen.

Der Deutsche Public Corporate Governance- Musterkodex (D-PCGM) umfasst dabei Grundsätze zur verantwortungsvollen Steuerung, Leitung und Aufsicht von und in öffentlichen Unternehmen sowie Hinweise auf gesetzliche Vorschriften und Vorgaben und dient den öffentlichen Unternehmen als praxisorientierter Leitfaden zur Steuerung. Bei der Erarbeitung von Regelungen vor Ort kann der D-PCGM daher für Vergleiche und als Diskussionsbasis genutzt werden.

Die aktuelle Fassung des D-PCGM kann auf unter www.pcg-musterkodex.de eingesehen werden. Dort gibt es auch alle Informationen zur weiteren Vorgehensweise.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock