Webcontent-Anzeige

Die digitale Transformation agil gestalten

KGSt®-Webinar am 2. September 2021

Das Onlinezugangsgesetz (OZG) und die kommunalen E-Government-Gesetze stellen Kommunen vor die Herausforderung, ihre vielfältigen Leistungen in digitaler Form zeit- und ortsunabhängig sowie medienbruchfrei bereitzustellen. Keine leichte Aufgabe. Um diese zu meistern, braucht es eine digitale Strategie, die sich an die ständig verändernden Anforderungen anpasst. Agile Praktiken und Ansätze können dabei helfen.

Rund 150 Personen schalteten sich am 2. September 2021 bei "Wissen kompakt um 2" zu, um Impulse mitzunehmen, wie die digitale Transformation agil gestaltet werden kann. Jens Visser und Jessica Wissing von der Stadt Bocholt stellten vor, wie die Stadtverwaltung mit dem Zweckverband KAAW im Jahr 2020 eine "Digitale Strategie" erarbeitet hat, die nun in interdisziplinären Projektteams umgesetzt wird.

Dabei arbeiten und organisieren sich die Projektteams nach agilen Prinzipien. Das bedeutet auch, dass die Arbeit in den Teams unabhängig von der eigentlichen Hierarchie in der Linienorganisation stattfindet.

Zur Unterstützung der Arbeit in den Projekten nutzt die Stadt Bocholt digitale Projektmanagement-Tools. Das Interesse an den Impulsen von Jens Visser und Jessica Wissing war riesig und die Teilnehmenden stellten eine Vielzahl von Fragen, die das Format und den Vortrag bereicherten.

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann die Aufzeichnung – bis zu drei Monate nach der Ausstrahlung – nachträglich abrufen. Auch die Präsentation von Jens Visser und Jessica Wissing steht zum Download bereit.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock