Webcontent-Anzeige

Digitalisierung der Schulen

Jahressitzung des Vergleichsrings Schule

Die Jahressitzung des Vergleichsrings "Schulverwaltung Städte über 100 000 Einwohner" findet am 09. und 10. Oktober 2019 in Nürnberg statt.

Andere streiten über Finanzierung und Kompetenzen, kommunale Schulträger dagegen stehen bereits seit längerer Zeit vor der Aufgabe, Schulen digitaler zu machen. Strategien und Konzepte, Erfolgsfaktoren, Stolpersteine, Lösungen und Auswirkungen stehen auf der Agenda der diesjährigen Jahressitzung des Vergleichsrings Schule.

Der Vergleichsring diskutiert bereits seit 1995 Entwicklungen in der Schule und in der Schulverwaltung und erhebt einige Kennzahlen, die die Diskussion unterstützen. Im Vordergrund steht aber – wie in der Schule – das Lernen. Im Vergleichsring bedeutet dies das Lernen von anderen.

Seit 2017 organisieren die Vergleichsring-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer ihre jährlichen Treffen selbst. Die KGSt stellt die Datenbank zur Datenerfassung zur Verfügung. Auch für 2019 ist eine Fortsetzung des Vergleichsrings geplant. Die Jahressitzung mit dem Schwerpunktthema "Digitalisierung der Schulen" findet am 09. und 10. Oktober 2019 in Nürnberg statt.

Die Kosten für die Teilnahme an der Projektphase 2019 des Vergleichsrings, einschließlich der Nutzung der Vergleichsdatenbank, betragen pro Stadt 500 Euro zuzüglich Mehrwersteuer.

Darüber hinaus besteht für Schulverwaltungen die Möglichkeit, einmalig kostenfrei als Gastkommune teilzunehmen. In diesem Fall können und brauchen keine Werte erhoben zu werden.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise
Megafon – Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com
Teenager © Rawpixel www.fotolia.com