Webcontent-Anzeige

DIVSI-Studie: Kommunikation im privat-geschäftlichen Bereich

Die Digitale Kommunikation ist ein zentraler Baustein einer Digitalen Kommune. Im Zuge des digitalen Wandels haben sich in den vergangenen jüngeren Jahrzehnten die Möglichkeiten, miteinander in Kontakt zu treten, Geschäfte zu machen, Verwaltungsvorgänge abzuschließen oder sich einfach nur zu verabreden, deutlich erweitert und verändern sich auch aktuell permanent. Die Menschen etablieren dabei immer wieder neue Routinen, über welche Kanäle sie mit wem kommunizieren.

Bestandteil der Kommunikation mit Behörden, Ärzten, Unternehmen, Banken, Versicherungen, Steuerberatern oder Rechtsanwälten sind insbesondere sensible und zumeist auch vertrauliche Daten. In diesem Bereich nehmen Menschen eingeschränktere Möglichkeiten wahr, zwischen verschiedenen Kommunikationskanälen zu wählen, als in anderen Feldern. Wissenschaftliche Erkenntnisse, wie in diesem Bereich eine gesicherte Kommunikation abläuft oder ablaufen sollte, gibt es allerdings nicht. Die Studie von DIVSI schließt diese Lücke und gibt Aufschluss über die Art der Kommunikation im privat-geschäftlichen Bereich.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com