Webcontent-Anzeige

DMS und Aktenmanagement

DMS als strategisches "Muss" für medienbruchfreie Prozesse

 Abbildung: Aktenordner mit Laptop © stokkete www.fotolia.com

Das Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen bis zum 31. Dezember 2022, alle Verwaltungsleistungen flächendeckend über Online-Verwaltungsportale anzubieten. Ein positiver Effekt für Bürger und Verwaltung ist aber nur dann zu erwarten, wenn Dienstleistungen, die online beantragt wurden, auch digital innerhalb der Verwaltung weiterverarbeitet werden.

Die Einführung eines Dokumentenmanagements ist dafür eine zentrale Komponente:

  • Dokumentenorientierte Prozesse können optimiert und medienbruchfrei gestaltet werden.
  • Mitarbeiter und Führungskräfte können schnell und benutzerfreundlich auf Dokumente und Akten zugreifen.
  • Dokumente stehen orts-, personen- und organisationsunabhängig zur Verfügung. Workflows können gemeinsam bearbeitet werden.
  • Compliance-Anforderungen werden unterstützt.
  • Effizienzgewinne können realisiert werden.

Die KGSt unterstützt ihre Mitglieder bei dem örtliche Einführungs- bzw. Optimierungsprojekt mit zahlreichen Berichten, u. a.:

Folgende Excel-Tools stehen zur Verfügung:

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise:
Great Team Horizontal Linear Concept © ivan mogilevchik www.fotolia.com
Aktenordner mit Laptop © stokkete www.fotolia.com