KGSt Dokumentdetails

Kommunales Sportstättenmanagement (7/2018)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Sportstättenmanagement ist mehr als bloße Objektverwaltung. Um Sportstätten wirtschaftlich, bedarfsgerecht und in die Zukunft gerichtet zu steuern, empfiehlt die KGSt eine Bestandsanalyse, eine Zielentwicklung und die Aufstellung eines entsprechenden Plans. Im Idealfall knüpft dieses Verfahren an eine vorliegende Sportentwicklungsplanung an. Liegt eine solche ganzheitliche Planung nicht vor, wird gleichwohl die Erarbeitung eines eigenständigen Sportstättenentwicklungsplans empfohlen.

Die Steuerungsgrundlage für das operative Management liefert ein kennzahlengestütztes Controlling, basierend auf Schlüsselkennzahlen zu sportlich nutzbaren Flächen, Auslastungsgraden und Aufwänden, dies ggf. ergänzt um lokal relevante weitere Kennzahlen.

Besonders im Sportstättenmanagement nimmt die Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden breiten Raum ein. Die konstruktive Zusammenarbeit von Kommunen und Vereinen bei der Instandhaltung von Sportstätten bringt der Kommune und ihren Partnern Vorteile. Der Bericht unterstützt dies durch Benennung zahlreicher Aspekte, die als Chancen und Risiken in Betracht zu ziehen sind. Zur Entscheidung über das "Ob" und das "Wie" empfiehlt der Bericht die fünf S P O R T-Schritte: Standpunktklärung, Prüfen, Organisieren, Resümieren, Transferieren.

Weitere besonders relevante Themen sind Betreiberverantwortung und Verkehrssicherungspflichten. Interne Verantwortlichkeiten (Dezernate/Fachbereiche/Produktbereiche etc.) müssen für alle kommunalen Anlagen und Gefährdungssachverhalte eindeutig geregelt sein, es darf keine Grauzone, aber auch keine Kompetenzüberschneidung entstehen. Die für den Sport verantwortliche Organisationseinheit muss für die ihr obliegenden Verkehrssicherungspflichten bei Sportanlagen und Veranstaltungen objektscharf konkretisieren, wann welche Maßnahmen durchzuführen sind. Auf der Ausführungsebene muss klar geregelt sein, wer welche Verantwortung trägt und die einzelnen fachlichen Maßnahme/n umsetzt. Aktive, zielgerichtete Steuerung des kommunalen Handelns rund um das Thema Sport ist notwendig!

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Grossenbacher, Elke
20180731A0002
7/2018
01.08.2018
10441kb