KGSt Dokumentdetails

Personalmanagement in der kommunalen Praxis. Ein Report der Stadt Bielefeld und der Stadt Schorndorf (1/2022)

Bewertung

Durchschnitt (1 Stimme)

Beschreibung

Der Bericht stellt zwei Praxisbeispiele für ein kommunales Personalmanagement aus der Stadt Bielefeld und der Stadt Schorndorf vor. Dabei wurde bewusst eine große (Bielefeld, GK 2) und eine kleinere Kommune (Schorndorf, GK 5) gewählt.

Beide Kommunen zeigen, wie ein strategisch ausgerichtetes Personalmanagement seine Wirkung entfalten kann. Dabei legen beide die Analyse der Herausforderungen als Ausgangslage zu Grunde und entwickeln daraus passgenaue Handlungsfelder und konkrete Maßnahmen.

Während es in der Stadt Bielefeld Tradition ist, das Personalmanagement stetig weiterzuentwickeln, war es das Ziel der Stadt Schorndorf, mit einem auf zehn Jahre angelegten Veränderungsprozess unter Einbeziehung der Mitarbeitenden, zunächst ihre Kultur zu verändern und aus der Mitarbeitendenschaft heraus neue Impulse zu erhalten.

Die Aktivitäten in der Stadt Bielefeld und der Stadt Schorndorf stehen jeweils unter einem Motto: "Bielefeld bleibt in Bewegung" und für Schorndorf "Muster brechen, mutig sein und neue Wege gehen".

Die Praxisbeispiele verdeutlichen, dass es viele Wege für ein kommunales Personalmanagement gibt. Der Bericht "Personalmanagement in der kommunalen Praxis. Ein Report der Stadt Bielefeld und der Stadt Schorndorf" (1/2022) soll Mut machen, Bewährtes zu erhalten und gegebenenfalls weiter zu entwickeln sowie neue Wege im kommunalen Personalmanagement zu gehen.

Trotz aller Unterschiedlichkeit konnten gemeinsame Erfolgsfaktoren für ein professionelles Personalmanagement identifiziert werden. Die wichtigste Erkenntnis war: Letztendlich hängt der Erfolg eines professionellen Personalmanagements davon ab, ob es wirklich gelingt, die Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg!

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Krutoff, Heike
20211129A0012
1/2022
12.01.2022
6370kb