KGSt Dokumentdetails

Informationsaustausch zwischen öffentlichen Verwaltungen (B 9/1995)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Ausschließlich digital im KGSt®-Portal verfügbar.

Informationsaustausch zwischen öffentlichen Verwaltungen erfolgt zunehmend auch auf elektronischem Wege. Für eine sichere und wirtschaftlich günstige Informationsübertragung müssen dazu organisatorische und technische, daneben aber auch verwaltungspolitische Fragestellungen geklärt sein. Sie werden im vorliegenden Bericht angesprochen.

Die KGSt empfiehlt, daß Kommunalverwaltungen den elektronischen Informationsaustausch mit anderen Verwaltungen auf der Grundlage des Domänen-Konzepts organisieren. Das bedeutet im einzelnen:

  • Jede Kommune bildet eine in sich abgeschlossene informationstechnische Infrastruktur: eine Domäne.
  • Aus Gründen der technischen Vereinfachung und der verbesserten Sicherheit wird der Informationsaustausch mit anderen auf einen Ein- und Ausgang innerhalb der Domäne - auf eine Kopfstelle - beschränkt.
  • Der Informationsaustausch wird mit genormten Übertragungsdiensten (X.400, FTAM) betrieben.

So werden die vielfältigen Aktivitäten für den elektronischen Informationsaustausch für jede Kommune übersichtlich und kontrollierbar. Die kommunale Informationshoheit bleibt gewahrt. Für fachspezifische Datenaustausche muß nicht im Einzelfall die Netze- und Übertragungsproblematik gelöst werden, weil die technischen Möglichkeiten des Informationsaustausches fachunabhängig festgelegt sind. Was dann inhaltlich zwischen Fachbereichen oder -ämtern unterschiedlicher Verwaltungen an Informationen ausgetauscht wird, ist für die allgemeine Lösung des Kommunikationsproblems unerheblich und wird anwendungsbezogen geklärt.

Mit der flächendeckenden Bildung von kommunalen Domänen wird eine wesentliche Voraussetzung für allgemeine landesweite Informationsbeziehungen zwischen den Kommunen und ihrer Landesverwaltung geschaffen. Dazu bedarf es gemeinsamer Verwaltungsvereinbarungen für den gegenseitigen elektronischen Informationsaustausch.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Kassner, Uwe
19990113B008Y
Bericht 9/1995
01.11.1995
483kb