KGSt Dokumentdetails

Führungsunterstützung. Von betriebswirtschaftlichen Aufgabenschwerpunkten zum Fortbildungsrahmenplan (B 1/1998)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Ausschließlich digital im KGSt®-Portal verfügbar.

Die Kommunalverwaltung in Deutschland befindet sich in einem intensiven Reformprozeß, der zu einem tiefgreifenden Wandel des Aufgabenverständnisses führen wird. Für die Beschäftigten in den Verwaltungen ergeben sich daraus neue Anforderungen an ihre Kenntnisse und Kompetenzen. Vor allem betriebswirtschaftliches und ökonomisches Wissen erlangt zunehmend Bedeutung. Die Ausbildungsinstitutionen haben reagiert und ihre Angebote fort- und teilweise neuentwickelt. Besonders wichtig ist die Fortbildung der in der Verwaltung tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die KGSt hat sich damit in ihrem Bericht Nr. 10/1993, "Ausbildung und Entwicklung von Personal mit betriebswirtschaftlichem Aufgabenschwerpunkt" auseinandergesetzt und damals angekündigt, Rahmenpläne für die Fortbildung zur betriebswirtschaftlichen Sachbearbeiterin/ zum betriebswirtschaftlichen Sachbearbeiter zu erarbeiten. Dieser Bericht geht darauf ein.

Im einzelnen behandelt der Bericht folgende Aspekte:

  • Künftige Tätigkeitsschwerpunkte und Anforderungsmerkmale,
  • Identifizierung der Zielgruppen,
  • Lernziele, Rahmenplan für die Fortbildung und für ein Trainee-Programm,
  • Integration des neu erworbenen Wissens in die Verwaltungspraxis,
  • Anhaltspunkte für die Bewertung von Fortbildungsmaßnahmen.
Der inhaltlichen Komponente der Fortbildung wird dabei besondere Aufmerksamkeit gewidmet: Welche Anforderungsmerkmale, welche Lernziele, welche Themen sind besonders bedeutsam? Der Bericht soll in erster Linie dazu dienen, den Fortbildungsbedarf systematisch zu erkennen und die Erarbeitung von Fortbildungskonzepten zu unterstützen. Er soll darüber hinaus aber auch zur Klärung betreibswirtschaftlicher Aufgabenschwerpunkte Hinweise und Anregungen enthalten.
 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Pook, Manfred
19990118A001Y
Bericht 1/1998
31.12.1997
375kb