KGSt Dokumentdetails

Das Mitarbeitergespräch in der Praxisbewährung (B 2/2002)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Das jährliche Mitarbeitergespräch zwischen unmittelbaren Vorgesetzten und Beschäftigten ist das wesentliche Instrument einer über das Tagesgeschäft hinausgehenden Kommunikation. Zugleich ist es unverzichtbares Element von Reformkonzepten wie dem Neuen Steuerungsmodell (NSM) der KGSt. Der Bericht wertet kritische und positive Rückmeldungen der Praxis aus und überprüft die früheren KGSt-Empfehlungen (1992).

Trotz im Detail uneinheitlicher Praxis gibt es gemeinsame Entwicklungstendenzen und Erfahrungen. Sie werden auf dem Hintergrund des kommunalen Managementansatzes dargestellt. Die KGSt sieht sich von der Praxis bestätigt, an den vier früher empfohlenen Gesprächsmodulen festzuhalten:

  • Zielvereinbarungsgespräch,
  • Personalentwicklungsgespräch,
  • Gespräch über die Kooperation,
  • Gespräch über die Rolle im Reformprozess.

Im Mittelpunkt steht für die KGSt das Zielvereinbarungsgespräch. Es ist Kernelement ergebnisorientierter Arbeit. Von hier aus ergibt sich der zwanglose Einstieg in die anderen Gesprächsthemen.

Der Bericht versteht sich als strategisch-konzeptionelles Papier. Daher verzichtet er bewusst auf Hinweise zum Gesprächsverhalten. Es sei Schulungen vorbehalten!

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Hack, Hans
20020205B009Y
Bericht 2/2002
26.01.2002
265kb