KGSt Dokumentdetails

Kommunale Organisationspolitik. Teil 2: Auswahl, Gestaltung und Einführung organisationspolitischer Lösungen (G 1/2010)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Während sich das Gutachten Teil I den Entwicklungslinien, Konzepte und Erscheinungsformen kommunaler Organisationspolitik widmet, wird im Gutachtenteil II der Ablauf organisationspolitischer Gestaltungsprozesse von der Auswahlentscheidung für eine organisationspolitische Option bis zur Ausgestaltung des Veränderungsmanagements im Organisationsprozess beschrieben.

Dieses Gutachten soll denen Informationen liefern, die aufgrund einer getroffenen Entscheidung zu einem organisationspolitischen Projekt

  • den Prozess initiieren, controlen und bewerten,
  • das Projekt konzipieren und führen,
  • die Entscheidung zur Auswahl einer Option vorbereiten und auf dieser Grundlage
  • die Steuerung der künftigen zielgerichteten Erfüllung kommunaler Aufgaben organisieren.

Organisationspolitische Entscheidungen sind sehr komplex. Verantwortlich für die hohe Komplexität ist einerseits die große Anzahl und die Verschiedenartigkeit von grundsätzlich in Betracht zu ziehenden Gestaltungsalternativen; andererseits erhöht die Vielfalt von Zielgrößen bzw. Beurteilungskriterien, die im Rahmen der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen können, die Komplexität.

Zumindest im Anfangsstadium organisationspolitischer Projekte sollte daher das gestaltungsleitende Prinzip gelten, dass im ersten Schritt eine Klärung erfolgen muss, ob und in welcher Weise die Leistungserstellung in der bestehenden Struktur optimiert werden kann. Erst wenn sich abzeichnet, dass auch bei einer Anpassung von Systemen, Strukturen und Prozessen die identifizierten Defizite nicht beseitigt werden können, müssen sich Politik und Verwaltungsführung im zweiten Schritt mit alternativen Formen der Leistungserstellung beschäftigen.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Potthast, Ulrich
20100407A0021
Gutachten 1/2010
23.03.2010
667kb