KGSt Dokumentdetails

Gebäudereinigung mit Kennzahlen steuern. Ergebnisse des Vergleichsrings Reinigung (BV 2/2013)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Der vorliegende Bericht aus der Vergleichsarbeit beschäftigt sich mit der Steuerung der Reinigung in typischen kommunalen Gebäuden mit Kennzahlen und präsentiert wesentliche Ergebnisse des Vergleichsrings "Gebäudereinigung".

In diesem Projekt arbeiten seit 2009 insgesamt 13 Kommunen unterschiedlicher Größenordnung zusammen. Sie vergleichen die Organisation der kommunalen Gebäudereinigungen insgesamt und die Reinigung der einzelnen Gebäude im Speziellen.

Die wichtigsten Ziele des Projektes waren

  • die Entwicklung neuer, spezifischer Reinigungskennzahlen zur Ergänzung und Vertiefung der bereits vorhandenen;
  • die Entwicklung von Kennzahlen zum Vergleich der Organisation der Gebäudereinigung, um Effizienz- und Effektivitätspotenziale zu erkennen;
  • KGSt®-Mitgliedern relevante und praxiserprobte Kennzahlen zur Steuerung der Gebäudereinigung zur Verfügung zu stellen;
  • Probleme und Lösungen der Reinigungspraxis zu vergleichen und auszutauschen.

Zudem werden aus dem Reinigungs- und den übrigen Gebäudevergleichsringen Benchmarks zur Verfügung gestellt, die allen KGSt®-Mitgliedern Orientierung bieten.

Benchmarks bzw. Kennzahlenwerte sind keine Richtwerte, Vorgabewerte o. ä., sondern Vergleichswerte, die die aktuelle Situation der beteiligten Kommunen widerspiegeln und eine Hilfe darstellen können, lokale Messungen und Analysen jedoch nicht ersetzen.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Korte, Rainer; Grossenbacher, Elke
20130411A0028
Bericht aus der Vergleichsarbeit 2/2013
07.04.2013
1040kb