KGSt Dokumentdetails

Organisationsmodell für Kommunen der Größenklassen 5&6 (Teil 3). Bürgerdienstleistungen (10/2014)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Die Weiterentwicklungen im kommunalen Management und die daraus resultierenden besonderen Herausforderungen für kleinere Kommunen erfordern spezifische Organisationsaussagen für diesen Adressatenkreis. Im Rahmen der Berichtsreihe zum Organisationsmodell in Kommunen der Größenklasse (GK) 5&6, also Kommunen mit bis zu 50 000 Einwohnern, beschäftigt sich dieser Bericht speziell mit den Bürgerdienstleistungen und gibt für deren Ausgestaltung Empfehlungen.

Die Zielgruppe des Berichts umfasst eine große Bandbreite hinsichtlich der Einwohnerzahl und eine spürbare Heterogenität der angesprochenen Kommunen. Um der daraus resultierenden Vielfalt der Rahmenbedingungen und Bedürfnisse Rechnung zu tragen, hat die KGSt keine allgemeingültige Blaupause erarbeitet, sondern benennt Orientierungspunkte, anhand derer jeweils örtlich angemessene Lösungen entwickelt werden müssen.

Im Hinblick auf die Organisation der Bürgerdienstleistungen empfiehlt die KGSt, diese anhand von vier Schritten zu entwickeln und dabei vor allen Dingen aus der Bürgerperspektive auf die zu erbringenden Produkte zu blicken. Die Strukturierung der Organisationseinheit sollte sich nach Möglichkeit an den Produkteinheiten Arbeit und Soziales, Bildung und Generationen, Kultur und Sport sowie Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung orientieren.

Der Bericht empfiehlt, auf die Ausgestaltung der Kommunikation mit den Bürgern besonderes Augenmerk zu legen, indem möglichst viele Services in einem Bürgerbüro gebündelt werden und Öffnungszeiten sowie Frontoffice-/Backoffice- Strukturen bürgerfreundlich gestaltet werden. Moderne Kommunikationsmedien stellen ein wertvolles unterstützendes Instrumentarium dar.

Zur Frage der personellen Ausstattung der Bürgerdienste legt die KGSt Orientierungswerte bzw. Wertekorridore vor, die als Grundlage für die örtliche Entscheidung der Kapazitätsbemessung dienen können.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Grossenbacher, Elke; Stallmeyer, Andra
20140612A0011
10/2014
14.06.2014
1525kb