KGSt Dokumentdetails

Informationstechnik. Optimierung kommunaler IT mit Anwenderbefragungen (BV 2/2014)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Mit dem Bericht aus der Vergleichsarbeit 3/2013 "Optimierung kommunaler IT mit Kennzahlen und Vergleichen" wurden erste Ergebnisse aus der Vergleichsarbeit IT-Service für die Mitglieder der KGSt nutzbar gemacht. Die veröffentlichen Ergebnisse und Kennzahlenwerte betrafen dabei überwiegend die Kosten der Informationstechnik.

In einem zweiten Schritt werden nun die Ergebnisse der Anwenderbefragungen in den KGSt-Vergleichsringen ausgewertet. Bei den teilnehmenden Landkreisen und Städten haben sich fast 14.000 IT-Anwender in anonymer Form an Befragungen zum IT-Service beteiligt. Die Auswertungen erlauben Aussagen über die Dienstleistungsqualität im IT-Service. Daneben haben die Anwender den Nutzen der Informationstechnik und die Wirkung der eingesetzten Technik für die Erledigung der eigenen Arbeit eingeschätzt und bewertet.

Mit der Kombination von Kostenkennzahlen und Zufriedenheit mit dem IT-Service können durch Portfolioanalysen direkte Verbindungen zwischen Ressourceneinsatz und Qualität des IT-Service hergestellt werden, sodass die reine Kostenbetrachtung um Qualitätsaspekte erweitert wird.

Insgesamt wurde durch die Anwenderbefragungen deutlich, dass die Dienstleistungsqualität in den Vergleichskommunen hoch ist und der Wert der Informationstechnik für die kommunale Aufgabenerledigung als herausragend eingeschätzt wird.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Zajac, Gregor
20141103A0010
Bericht aus der Vergleichsarbeit 2/2014
31.10.2014
1326kb