KGSt Dokumentdetails

Organisationsmodell für Kommunen der Größenklassen 5 & 6 (Teil 4). Bauen und Stadtentwicklung (12/2015)

Bewertung

Durchschnitt (0 Stimmen)

Beschreibung

Die Weiterentwicklungen im kommunalen Management und die daraus resultierenden besonderen Herausforderungen für kleinere Kommunen erfordern spezifische Organisationsaussagen für diesen Adressatenkreis. Im Rahmen der Berichtsreihe zum Organisationsmodell in Kommunen der Größenklasse (GK) 5 & 6, also Kommunen mit bis zu 50.000 Einwohnern, beschäftigt sich dieser Bericht speziell mit dem Bereich Bauen und Stadtentwicklung und gibt für dessen Ausgestaltung Empfehlungen.

Die Zielgruppe des Berichts umfasst eine große Bandbreite hinsichtlich der Einwohnerzahl und eine spürbare Heterogenität der angesprochenen Kommunen. Um der daraus resultierenden Vielfalt der Rahmenbedingungen und Bedürfnisse Rechnung zu tragen, benennt die KGSt Orientierungspunkte, anhand derer jeweils örtlich angemessene Lösungen entwickelt werden müssen.

Die KGSt empfiehlt, die Organisation des Bereichs Bauen und Stadtentwicklung in vier Schritten zu entwickeln und dabei die Perspektive der lokalen Gesamtstrategie auf die zu erbringenden Produkte einzunehmen. Die Strukturierung der Organisationseinheit sollte sich nach Möglichkeit an den Produkteinheiten Planen, Bauen und Ordnung, Umwelt sowie Tiefbau orientieren.

Bürgerengagement und -beteiligung sind Erfolgsfaktoren für die Akzeptanz von Planungen und deren Zuschnitt auf die lokalen Bedarfe. Die KGSt empfiehlt daher, auf die Ausgestaltung der Kommunikation mit den Bürgern und deren Partizipationsmöglichkeiten besonderes Augenmerk zu legen.

Auftragsvergabe an Dritte bzw. Interkommunale Zusammenarbeit sind wichtige Organisationsoptionen im planerischen Bereich. Der Bericht bietet daher Anhaltspunkte, anhand derer Kommunen die Vor- und Nachteile für sich abwägen können.

Allgemeingültige Kennzahlen zur Stellenbemessung sind wegen der zu erheblichen Unterschieden führenden lokalen Rahmenbedingungen nicht sachgerecht. Zur Unterstützung einer lokalen Entscheidungsfindung skizziert der Bericht jedoch die wichtigsten Einflussfaktoren.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Grossenbacher, Elke; Stallmeyer, Andra
20151009A0012
Bericht 12/2015
26.09.2015
1036kb