KGSt Dokumentdetails

KGSt®-Normalarbeitszeit (2015) (15/2015)

Bewertung

Durchschnitt (3 Stimmen)

Beschreibung

Die Normalarbeitszeit (bisher: Arbeitszeit einer Normalarbeitskraft) ist eine zentrale Größe zur Berechnung des Stellenbedarfs. Mit ihr wird die Zeit festgelegt, die einem Mitarbeiter durchschnittlich in einem Jahr unter Berücksichtigung der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zur Leistungserbringung zur Verfügung steht.

Da die Berechnung der Normalarbeitszeit ohne technische Unterstützung und geeignete Datenbasis aus der Personalkostenrechnung einen hohen Aufwand verursacht, stellt die KGSt ihren Mitgliedern über die KGSt®-Normalarbeitszeit entsprechende Richtwerte zur Verfügung.

Aufgrund der abweichenden krankheitsbedingten Fehlzeiten werden sie für Mitarbeiter der allgemeinen Verwaltung, Mitarbeiter, die überwiegend manuelle Tätigkeiten ausüben und Mitarbeiter aus dem Bereich Kita/Soziales getrennt ausgewiesen. Die KGSt®-Normalarbeitszeit kann von Städten, Gemeinden und Kreisen in den meisten Fällen ohne weitere örtliche Überprüfungen zugrunde gelegt werden.

Die KGSt®-Normalarbeitszeit wurde in diesem Bericht unter Berücksichtigung der aktuellen beamten- bzw. tarifrechtlichen Regelungen, der Regelungen über die gesetzlichen Feiertage sowie der Auswertung der KGSt®-Krankentage- und KGSt®-Urlaubstagestatistik neu berechnet. In Zukunft wird sie regelmäßig aktualisiert.

 
 

Detail Informationen

Arbeitsergebnisse
KGSt
Klein, Hortense; Ottersbach, Norbert
20151106A0012
0
04.11.2015
985kb