Webcontent-Anzeige

Eine Ära geht zu Ende

KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel übergibt das Ruder an
Dr. Klaus Effing

"Wir entwickeln Lösungen – Mit der KGSt auf dem richtigen Kurs": Unter diesem Motto war Rainer Christian Beutel vor rund 13 Jahren, am 1. Februar 2007, als neuer Vorstand und damit als "Steuermann" der KGSt angetreten. Sein Ziel war es, die KGSt als Entwicklungs- und Innovationszentrum der kommunalen Familie weiter ausbauen, die Mitglieder und die KGSt auf Erfolgskurs zu halten, die Angebote und Leistungen weiterzuentwickeln und die Mitgliederorientierung zu stärken!

 Rainer Christian Beutel auf dem KGSt®-FORUM 2017 in Kassel Rainer Christian Beutel auf dem KGSt®-FORUM 2017 in Kassel

Und seine Erfolgsbilanz kann sich sehen lassen: Mit über 2 200 Mitgliedern, einem vielfältigen, aktuellen und praxisorientierten Leistungsangebot sowie finanziell gut aufgestellt, präsentiert sich die KGSt ihren Mitgliedern heute als starker und verlässlicher Partner – auch in Krisenzeiten.

Bei seinem Start als KGSt-Vorstand konnte Rainer Christian Beutel bereits auf umfassende kommunalpolitische Erfahrungen aufbauen:

Insgesamt zweiundzwanzig Jahre war er als Rechtsamtsleiter beim Kreis Borken und anschließend als Kämmerer, Stadtdirektor sowie volksgewählter hauptamtlicher Bürgermeister der Kreisstädte Borken und Coesfeld in der Kommunalverwaltung tätig und lernte so die Praxis in einer großen Breite und Tiefe kennen.

Mehr als vier Jahre leitete er danach als Präsident die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein- Westfalen (GPA NRW). In dieser Funktion arbeitete er bereits mit den meisten der Städte, Kreise und Gemeinden in NRW zusammen, nicht nur im Rahmen von Wirtschaftlichkeitsvergleichen, sondern auch in Form von Beratungsaufträgen auf verschiedensten Feldern kommunaler Steuerung und reformorientierter Managementansätze – eine ideale Grundlage also für seine weitere Tätigkeit bei der KGSt.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel im Gespräch Rainer Christian Beutel im Gespräch

Qualitativ hochwertige Konzepte und eine große Praxis- und Anwendungsorientierung der KGSt und ihrer Angebote und Lösungen hatte er sich von Beginn an auf die Fahnen geschrieben. "Persönliche Kommunikation mit den Mitgliedern auf Augenhöhe" war seine Devise.

Mitgliedergewinnung und -bindung hatte für ihn absolute Priorität. Viele Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Kommunen besuchte er persönlich, um sie für eine Mitgliedschaft bei der KGSt zu begeistern oder sie weiterhin von den Vorteilen ihrer Mitgliedschaft zu überzeugen. Der intensive und direkte Gedankenaustausch mit den Mitgliedern sowie die enge Zusammenarbeit mit kommunalen Praktikerinnen und Praktikern in Gutachterausschüssen, Arbeitsgruppen, Innovationszirkeln, Lenkungsgruppen usw. galt für ihn als unverzichtbare Grundlage für einen hohen Praxisbezug und eine größtmögliche Lösungsorientierung der KGSt-Arbeit.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2013 Rainer Christian Beutel auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2013

Das beachtliche und beständige Wachstum der Mitgliederzahlen im Laufe der vergangenen Jahre bestätigte den Erfolg dieser Strategie. Als Rainer Christian Beutel sein Amt 2007 antrat, hatte die KGSt rund 1 527 Mitglieder. Mit großem persönlichen Engagement und einem starken KGSt-Team gelang ihm während seiner Amtszeit eine absolute Steigerung der Mitgliederzahlen von über 45 Prozent. Insgesamt repräsentieren alle KGSt-Mitglieder heute 83 Millionen Einwohner, 2007 waren es rund 63 Millionen.

Ob Stadt, Landkreis oder Gemeinde, ob kleine oder große Kommune: Jedes einzelne Mitglied mit seinen individuellen Bedürfnissen war und ist ihm wichtig. Nicht das "Expertenwissen im Elfenbeinturm" sondern eine "KGSt zum Anfassen" sollte es sein. Und so stand der persönliche Kontakt zu kommunalen Kolleginnen und Kolleginnen für ihn immer an erster Stelle – in unzähligen Terminen und Gesprächen bundesweit.

Webcontent-Anzeige
 Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Siegfried Balleis und Rainer Christian Beutel drücken 2009 den Startknopf für das neue KGSt-Portal. Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Siegfried Balleis und Rainer Christian Beutel drücken 2009 den Startknopf für das neue KGSt-Portal.

Die Entwicklung eines mitgliederorientierten Internetauftritts war ein weiterer, wichtiger Baustein in seiner Amtszeit. Im Oktober 2009 ging das KGSt®-Portal an den Start – eine neue Ära des KGSt®-Mitgliederservices begann. Die Leistungen der KGSt waren ab sofort für alle Beschäftigten der Mitglieder digital und kostenfrei verfügbar. Viele neue Angebote wurden in der Folge auf der neuen Plattform unter der Rubrik KGSt®-Produkte und Leistungen präsentiert: die KGSt®-Prozessbibliothek, die Best-Practice-Datenbank, die Doppik-Datenbank und die Produkt- und Aufgabendatenbank.

Später folgten abrufbare Benchmarks und über die Standortbestimmung Orientierungswerte aus den KGSt®-Vergleichsringen. Diese Angebote wurde laufend weiterentwickelt und ausgebaut; das KGSt®-Portal wurde zu DER Informations- und Kommunikationsdrehscheibe für die kommunale Familie.

Inzwischen sind zwei Relaunches erfolgreich umgesetzt worden, insbesondere um den Anforderungen der Digitalisierung Rechnung zu tragen. Das Leistungsportfolio wurde um Austauschforen erweitert, die KGSt®-Datenbank Stellenbewertung, das Prozessportal, die Kommunale Produktdatenbank (KommPD) sowie KGSt®-KOMMUNECT digital sind heute sehr hilfreiche Instrumente für die Mitglieder der KGSt.

Über 80 000 registrierte Portal-Nutzerinnen und -Nutzer konnten bisher gewonnen werden, ein Beleg für den großen Nutzen des KGSt®-Portals als Unterstützung bei der täglichen Arbeit.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden Dr. Ivo Holzinger auf dem KGSt®-FORUM 2014 Rainer Christian Beutel mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden Dr. Ivo Holzinger auf dem KGSt®-FORUM 2014

Auch der Schutz des KGSt-Angebots lag Rainer Christian Beutel sehr am Herzen. Erstmals wurde 2010 der umfassende Markenschutz der KGSt®- Produkte und Leistungen in die Wege geleitet.

In Verbindung mit dem schon immer bestehenden Urheberrechtsschutz steuert die KGSt seit dieser Zeit auch die Nutzung von KGSt®-Methoden und -Verfahren. Ausgelöst durch das KGSt®-Gutachten "Stellenplan – Stellenbewertung" (G 1/2009) wird seither eine beständige Nutzungssicherung betrieben.

Mit der Zusammenlegung der ehemals getrennten Geschäftsbereiche IKO-Netz und Projektbegleitungen zum Geschäftsbereich Beratung & Vergleiche und der Programmbereiche Organisationsmanagement und Informationsmanagement zu einem Programmbereich sorgte Rainer Christian Beutel für eine Verschlankung der Führungsebene.

Webcontent-Anzeige
 KGSt®-FORUM 2014 in Dresden KGSt®-FORUM 2014 in Dresden

Das KGSt®-FORUM ist inzwischen zu einer hoch geachteten Marke entwickelt worden. Rainer Christian Beutel freute sich als Vorstand 2008 in Bremen, 2011 in Nürnberg, 2014 in Dresden und 2017 in Kassel über stetig steigende Teilnehmerzahlen, immerhin ist das KGSt®-FORUM Deutschlands größter kommunaler Fachkongress.

Den Leitgedanken des KGSt®-FORUMs brachte er in dieser Zeit in Verbindung mit der programmatischen Ausrichtung der KGSt für die kommenden Jahre. "Wir verbinden Kommunen", "Wir stärken Kommunen", "Wir fördern kommunale Kompetenz" und "Kommune. Gemeinsam. Denken." lauteten die Leitsätze der einzelnen KGSt®-FORUMs-Jahre.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel mit Norbert Ottersbach, Vertreter des KGSt-Vorstands Rainer Christian Beutel mit Norbert Ottersbach, Vertreter des KGSt-Vorstands

Passend dazu stellte Rainer Christian Beutel gleichzeitig auch die Weichen für die mittelfristige strategische Entwicklung der KGSt. Erfolgreich führte er 2008 die übergeordneten Themendächer und zuletzt Denkrichtungen als Leitlinien für das jeweilige KGSt®-FORUM und die strategische Ausrichtung der KGSt in den darauffolgenden Jahren ein.

Gerade in schwierigen Zeiten sah Rainer Christian Beutel die KGSt vor allem als Krisenhelfer für ihre Mitglieder und trieb die kurzfristige krisen- und umsetzungsorientierte Anpassung des Leistungsangebots voran:

Auf die Finanzkrise 2008 reagierte die KGSt mit dem befristet eingerichteten Competence Center "Strategisch steuern in der Krise" als neue, virtuelle Organisationseinheit. Sie unterstützte die Kommunen mit verschiedenen Angeboten, unter anderem mit regelmäßig veröffentlichten Strategie- und Spartipps.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel im Gespräch Rainer Christian Beutel im Gespräch

Auf die durch die Flüchtlingsströme entstandenen besonderen Herausforderungen für Kommunen reagierte die KGSt 2015 sofort – das Kompetenzteam Flüchtlings- und Integrationsmanagement ging an den Start und unterstützte die KGSt-Mitglieder mit einer Wissensplattform schnell und praxisorientiert.

Und auch in der aktuellen Corona-Pandemie hat sich Rainer Christian Beutel für eine schnelle und unkomplizierte Unterstützung der Kommunen mit neuen Angeboten stark gemacht. Die gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden angebotene Austauschplattform oder die Webinare "Wissen kompakt um 2" sind gerade sehr gefragt.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel mit (von links) Mitri Sirin, Prof. Dr. Hans- Günter Henneke, Prof. Dr. Günter Krings, Ramona Schumann, Anika Krellmann und Henning Lühr anlässlich der 70-Jahr Feier der KGSt. Rainer Christian Beutel mit (von links) Mitri Sirin, Prof. Dr. Hans- Günter Henneke, Prof. Dr. Günter Krings, Ramona Schumann, Anika Krellmann und Henning Lühr anlässlich der 70-Jahr Feier der KGSt.

Mit seinem lösungs- und praxisorientierten Weg hat Rainer Christian Beutel in den Jahren seiner Amtszeit die Bedürfnisse und Erwartungen der Kommunen getroffen. Heute ist die KGSt im deutschsprachigen Raum DER kommunale Ansprechpartner für alle Fragen im Finanz-, Organisations-, Personal- und Informationsmanagement sowie kommunale Wissensdrehscheibe für große, mittlere und kleine Kommunen aus Nord und Süd, Ost und West.

Mit ihm verlieren wir einen besonnenen und großen Steuermann, der mit der KGSt auch in schwierigen Zeiten so manche Klippe umschifft hat und trotzdem seinem Kurs immer treu geblieben ist.

Webcontent-Anzeige
 Rainer Christian Beutel mit dem früheren KGSt-Vorstand Prof. Gerhard Banner Rainer Christian Beutel mit dem früheren KGSt-Vorstand Prof. Gerhard Banner

Wir sagen ein sehr großes DANKESCHÖN und wünschen Herrn Beutel und seiner Familie alles erdenklich Gute, viele schöne zukünftige Momente und das Wichtigste in dieser Zeit: die allerbeste Gesundheit!

Mit Dr. Klaus Effing als neuem KGSt-Vorstand wollen wir den erfolgreichen Kurs der vergangen Jahre auch in Zukunft fortführen und unseren Mitgliedern weiterhin hilfreiche Konzepte, passende Antworten und konstruktive Lösungen zu allen wichtigen kommunalen Herausforderungen anbieten.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor Fotolia.com