Webcontent-Anzeige

Erste Präsenzsitzung nach Corona-Lockdown

Vergleichsring kleine Kommunen in Niedersachsen

Zu ihrer ersten persönlichen Sitzung nach dem Corona-Lockdown trafen sich am 30. Juni 2020 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vergleichsrings kleine Kommunen in Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Wietze (Landkreis Celle). Am Vergleichsring nehmen 14 Kommunen aus unterschiedlichen Regionen teil.

 Abstands- und Hygieneregeln beachtet: Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vergleichsrings mit Andra Stallmeyer (Mitte). Abstands- und Hygieneregeln beachtet: Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vergleichsrings mit Andra Stallmeyer (Mitte).

Die Räumlichkeiten im neuen Rathaus in Wietze mit dem großen modernen Bürgersaal machten es möglich, dass unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln entspannt getagt werden konnte. Die Teilnehmenden genossen das Wiedersehen und führten interessante Diskussionen rund um die erhobenen Jahreswerte 2019 sowie zu zwei durchgeführten Abfragen zu Steuerungsinstrumenten im Finanz- und Personalbereich.

Eine zweite Vergleichsringsitzung wird in diesem Jahr am 27. Oktober 2020 in Hatten stattfinden. Dann werden u. a. die Jahreswerte 2019 zu den Bereichen Kinderbetreuung und Grundschule intensiv ausgewertet.

Zudem wird bis zur nächsten Sitzung, initiiert durch die KGSt, eine strukturierte Abfrage zum Thema Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt. Es soll insbesondere ermittelt werden, welche Teilnehmerkommune diesbezüglich aktiv ist und welche "Kanäle" genutzt werden, z. B. Facebook oder Instagram. Die Umfrage soll den Vergleichsring dabei unterstützen, einen Blick über den Tellerrand zu werfen, um von guten Ideen anderer Kommunen zu erfahren, zu lernen und auch zu profitieren.

Für Auskünfte zum Vergleichsring und allgemein zur Vergleichsarbeit mit kleinen Kommunen bis 15 000 Einwohnerinnen und Einwohner wenden Sie sich gerne an Andra Stallmeyer.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock