Webcontent-Anzeige

Qualitätsmanagement in der Rechnungsprüfung

Erstes Treffen des KGSt®-Innovationszirkels

Am 15. November 2018 kamen 26 Rechnungsprüferinnen und Rechnungsprüfer aus fast ganz Deutschland in den Geschäftsräumen der KGSt in Köln zusammen. Im Rahmen des Innovationszirkels diskutierten sie über Qualitätsmanagement in der Rechnungsprüfung und die zukünftige Ausrichtung.

Auslöser für das Treffen war der KGSt®-Bericht 1/2018. Die darin beschriebenen Methoden zur Evaluierung der Qualität in der Rechnungsprüfung sowie der entwickelte Kriterienkatalog liefern das nötige "Werkzeug", um Qualitätsmanagement in der Rechnungsprüfung dauerhaft zu implementieren.

Nach der Begrüßung durch Tobias Middelhoff, Programmbereichsleiter Finanzmanagement, gab es eine kurze Vorstellungsrunde und eine Abfrage der Erwartungen und Wünsche der Teilnehmenden.

Der Erfahrungsaustausch, die Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements, auch im Hinblick auf den demografischen Wandel und die Stärkung der Rechnungsprüfung in der Verwaltung selbst wurden häufig genannt. Zudem sind für alle Mitglieder des Innovationszirkels die Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die Rechnungsprüfung sehr wichtig.

Es folgten Vorträge mit anschließender Diskussion bzw. einem Erfahrungsaustausch.

Über Qualitätsmanagement als Führungsaufgabe referierte Hans-Dieter Wieden, Leiter des Revisionsamts der Stadt Frankfurt am Main. Gemeinsam definierten die Teilnehmenden, was unter Qualität in der Rechnungsprüfung verstanden werden sollte.

Nach der Mittagspause erläuterte KGSt-Referentin Dr. Gaby Beckmann den KGSt®-Prozesskatalog – im
Zusammenhang mit Prozessen aus der Rechnungsprüfung.

Den Abschluss bildete ein Erfahrungsbericht über die Umsetzung eines Peer Reviews in der Rechnungsprüfung bei der Stadt Göttingen. In einem "Dialog" berichteten Prof. Dr. Martin Richter und Wolfgang Steinmetzer, Leiter des Rechnungsprüfungsamts der Stadt Göttingen, sowohl über Schwierigkeiten als auch über positive Resonanzen bei der Anwendung bzw. Umsetzung des Kriterienkatalogs der KGSt und über den bisherigen Nutzen. Die sich daran anschließende Fragerunde stellte für viele der Anwesenden einen großen Mehrwert dar.

Webcontent-Anzeige

Zum Abschluss wurde ein Termin für das nächste Jahr vereinbart. Die formulierten Erwartungen und Ziele sollen die Grundlage für die nächsten Treffen sein. Zusätzlich ist geplant, den Wissenstransfer und den Austausch zu anderen Arbeitsgruppen, z. B. des IDR, zu forcieren.

Mit einem Dank an alle Anwesenden für die lebhafte Diskussion endete die erste Zusammenkunft.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com