Webcontent-Anzeige

Führung und Organisation im Wandel

Projekt will Forschungslücken schließen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat das Ziel, die Rolle von Führungskräften in der sich wandelnden Arbeitswelt zu konkretisieren: Welche Rahmenbedingungen der Organisation beeinflussen die Arbeitsbedingungen der Führungskräfte und ihr Führungshandeln? Wie wirken sich die Rahmenbedingungen der Organisation und das Führungsverhalten auf die Gesundheit und Leistung der Führungskräfte selbst und ihrer Mitarbeiter aus?

Einen wichtigen Projektbaustein stellt eine Drei-Ebenen-Befragung dar. Die Online-Befragung soll in mindestens 50 Betrieben durchgeführt werden und Erkenntnisse dazu liefern, wie sich betriebliche Rahmenbedingungen wie Unternehmensgröße und Branchenspezifika, aber auch kulturelle Aspekte wie eine Fehler- und Kommunikationskultur auf die Arbeitsbedingungen von Führungskräften und Mitarbeitern auswirken.

Pro Betrieb oder Verwaltung werden der Leiter sowie fünf Führungskräfte der operativen Ebene und je fünf ihrer Mitarbeiter, also insgesamt 31 Personen befragt. Eine Teilnahme an der Befragung  ist noch möglich.

Die teilnehmenden Unternehmen erhalten wertvolle Rückmeldungen zu den Themen Führung, Gesundheit und Betriebsklima, wie einen betriebsspezifischen Ergebnisreport oder auf das Unternehmen zugeschnittene Informationsmaterialien und Handlungsempfehlungen. Zudem können drei Führungskräfte pro Organisation an einem Seminar teilnehmen, das sie in ihren Aufgaben in "Change-Prozessen" unterstützt. Die teilnehmenden Praxispartner werden darüber hinaus zu einer Anwenderkonferenz eingeladen.

Auf dem KGSt®-Personalkongress am 14. und 15. November 2019 in Köln erfahren Sie mehr über das Projekt.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com / Adobe Stock