Webcontent-Anzeige

49-5 und 32-5

Geschäftsbereichsleiter Dirk Greskowiak nimmt Abschied von der KGSt

49-5 und 32-5: Unter dieses Motto stellte Dirk Greskowiak, langjähriger Leiter des KGSt®-Geschäftsbereichs Beratung & Vergleiche, seinen Abschied. Der "Geheimcode" wurde am 16. Januar 2020 aufgelöst – auf einer intensiven, schönen und etwas traurigen Abschiedsfeier.

Die meisten ahnten es schon: Die Zahlenfolge hat etwas mit seiner Dienstzeit zu tun. Ganze 49 Jahre und 5 Monate öffentlicher Dienst sowie 32 Jahre und 5 Monate KGSt lautete die exakte Lösung – fast unglaublich, aber tatsächlich wahr.

Eine chronologische Aufzählung aller beruflichen Daten, Fakten und Leistungen der vergangenen Jahrzehnte wollte Dirk Greskowiak seinen Gästen allerdings nicht zumuten. Und so stand vor allem seine Persönlichkeit im Mittelpunkt des Rückblicks von KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel.

Webcontent-Anzeige
 KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel würdigte die Leistungen von Dirk Greskowiak. KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel würdigte die Leistungen von Dirk Greskowiak.

Die ersten Worte richtete er direkt an seinen ehemaligen Geschäftsbereichsleiter: "Mit Ihnen geht nicht nur einer der die KGSt in besonderer Weise tragenden Menschen in den Ruhestand. Mit Ihnen geht auch ein immer reger und kritischer Geist, der wichtige Projekte aber auch sein persönliches Umfeld ständig vorangetrieben hat. Mit einer Energie und einem Einsatz, die ihresgleichen suchen. ... Und Sie haben nie locker gelassen. Das liegt so in Ihrem Wesen begründet. Als Mensch, als Sportler, als KGStler."

Der besondere Einsatz von Dirk Greskowiak zeigte sich laut Herrn Beutel auch in der Verlängerung seiner Dienstzeit über den 30.06.2019 hinaus. Er erklärte sich bereit so lange zu bleiben, bis ein geeigneter Nachfolger gefunden war und sorgte damit letztendlich für das insgesamt erfolgreiche Gelingen des Übergangs von einer 60plus zu der heutigen 30plus Bereichsleiterrunde.

Als weitere Beispiele für sein erfolgreiches Wirken strich Rainer Christian Beutel einzelne Situationen und Projekterfolge heraus, zitierte stellvertretend Aussagen von KGSt-Mitgliedern und zog daraus den Schluss: Dirk Greskowiak habe sich im Laufe seiner Berufsjahre zu einem anerkannten Experten in vielen kommunalen Aufgabenbereichen entwickelt, unter anderem zu den Themen Organisationsberatung und Haushaltskonsolidierungsberatung.

Selbst in schwierigen Situationen bewahrte er einen kühlen Kopf, überzeugte durch fachlich fundierte Arbeit und Lösungen und trug damit zum guten Ruf und zur positiven Entwicklung der KGSt ganz wesentlich bei.

Webcontent-Anzeige
 Sein Nachfolger Maximilian Peter überreichte Dirk Greskowiak die Geschenke des Teams Beratung & Vergleiche. Sein Nachfolger Maximilian Peter überreichte Dirk Greskowiak die Geschenke des Teams Beratung & Vergleiche.

Als eine besonders hervorragende und bedeutende Leistung von Dirk Greskowiak würdigte Rainer Christian Beutel die Entwicklung und den Aufbau des KGSt®-Geschäftsbereichs Beratung & Vergleiche.

Schon 1993 verantwortete Dirk Greskowiak den Aufbau eines KGSt-eigenen Beratungsunternehmens, der KGSt-Consult, und war in der Gesellschaft anschließend als Berater tätig. Nach deren Verkauf begann er 2005 mit dem Aufbau des damals noch überschaubaren Geschäftsbereichs Projektbegleitungen. Diesen Bereich entwickelte er über die Jahre hinweg kontinuierlich und erfolgreich weiter.

Nach der Zusammenlegung der beiden Geschäftsbereiche Beratung und IKO-Netz im Jahr 2013 leitete er den neuen Geschäftsbereich Beratung & Vergleiche zuerst gemeinsam mit Rainer Korte und seit 2016 – nach dessen Ruhestand – allein. Der heutige Umfang und hervorragende Ruf des Geschäftsbereichs trägt somit ganz deutlich seine Handschrift.

In Anspielung auf Dirk Greskowiaks ausgeprägte sportliche Ader fasste Rainer Christian Beutel zusammen, was seine Arbeit ausmacht: "Beste fachliche Expertise, sehr gute Moderationsleistung und die Mentalität eines Langstreckenläufers, der auch auf lange Distanz sein Ziel stets im Auge behält und beharrlich darauf hinarbeitet, es zu erreichen."

Webcontent-Anzeige
 Dirk Greskowiak startete seinen Dirk Greskowiak startete seinen "Fachvortrag".

Und abschließend gab er ihm mit auf dem Weg: "Man kann aber Leuchttürme darstellen und beispielhaft Dinge herausgreifen. Und man kann in einer Gesamtbetrachtung sagen: Mit Ihnen geht ein fleißiger, entschlossener, fähiger, mit enormer Energie und Kreativität ausgestatteter für die KGSt immer sehr wichtiger Kollege in den Ruhestand. Lieber Herr Greskowiak, die KGSt ist Ihnen zu großem Dank verpflichtet, und so sage ich: Ganz herzlichen Dank für Ihre tolle Leistung!"

Bei seinem anschließenden offiziellen Abschiednehmen bewies Dirk Greskowiak, dass er kein Freund langer Reden, sondern vor allem kurzer prägnanter Aussagen und wirkungsvoller Taten ist: Zur Überraschung seiner Gäste startete er einen Film. Darin nahm er auf seine eigene und sehr unterhaltsame Weise Abschied – von seinen Gästen, von seinem Team, von der KGSt.

In einzelnen, zum Großteil in der KGSt aufgenommenen Szenen erläuterte er seine ganz individuelle Sicht der Dinge und blickte gleichzeitig schon ein wenig voraus – auf sein zukünftiges Rentnerdasein. Dass darin seine Familie, Erholung und Sport eine große Rolle spielen werden, ist für ihn klar.

Webcontent-Anzeige
 "Mit Vollgas in den Unruhestand" lautete des Rätsels Lösung.

Auch sein Team Beratung & Vergleiche agierte in gewohnt originell-kreativer Weise. Schon am Abend zuvor hatte es ihm – angelehnt an einen typischen Junggesellenabschied in Köln – einen unvergesslichen Abend beschert.

Und nun am zweiten und wirklich letzten Abschiedsabend testeten sie in Form eines Buchstabenrätsels zum wiederholten Mal sein innovatives und analytisches Potenzial. Er musste ein Gewirr aus verschiedenen Buchstaben und Menschen ordnen und in die richtige Reihenfolge bringen. Dass er auch dieses Rätsel in kurzer Zeit souverän gelöst hat, war für alle Beteiligten keine große Überraschung.

Kurzweilig ging der Abend weiter – mit schönen Gesprächen und Erinnerungen, persönlichen Geschenken, einigen Selfies und kulinarischen Genüssen. Es wurde viel gelacht, viel erzählt und auch ein wenig geweint, so wie es sich auf einer Abschiedsfeier für einen echten KGStler eben gehört.

Webcontent-Anzeige
 Auch ein besonderer Abschiedswunsch ging in Erfüllung: ein gemeinsames Selfie mit KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel. Auch ein besonderer Abschiedswunsch ging in Erfüllung: ein gemeinsames Selfie mit KGSt-Vorstand Rainer Christian Beutel.

Viele gute Wünsche begleiten ihn in den Ruhestand, der aber noch nicht ganz endültig ist. In den nächsten Wochen wird er von Zeit zu Zeit noch in der KGSt zu sehen sein. Wie es seine Art ist, will er einzelne Projekte noch selbst zu Ende bringen. Trotzdem oder gerade deswegen wünschen wir ihm aber jetzt schon mehr Zeit für die schönen und wirklich wichtigen Dinge des Lebens, die in der Hektik des Berufsalltages häufig untergehen, mehr Zeit für Familie und Freunde – er hat es sich wirklich verdient!

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor Fotolia.com