Webcontent-Anzeige

Perspektiven

Die Motive, Interessen, Kompetenzen und Umweltbedingungen von Mitarbeitenden sind im Laufe ihrer beruflichen Entwicklung keineswegs feststehend. Daher ist es Aufgabe des kommunalen Personalmanagements, auch die Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierepfade möglichst vielfältig zu gestalten.

 "Kaminkarrieren" werden dem Anspruch an inhaltlicher Vielfalt in einer vernetzt agierenden Kommune immer weniger gerecht. Es erfordert daher unterschiedliche Karrierepfade, die untereinander stets eine Durchlässigkeit ermöglichen. Denn wer in der einen Situation führt, kann in anderer Konstellation die perfekte Fachkraft sein und umgekehrt.

In Sachen Führungskräftequalifizierung bietet die kommunale Personalentwicklung bereits eine Menge. Doch längst nicht jeder Mensch eignet sich zur Führungskraft oder möchte Führungsverantwortung übernehmen.

Es wäre fatal, aufgrund fehlender Alternativen einen Weg einzuschlagen, der den eigenen Potenzialen und Motiven widerspricht oder gar negativ auf andere wirkt. Daher sollten Möglichkeiten gesucht werden, um auch neben der Führungslaufbahn Karriere machen zu können, beispielsweise im Rahmen von Fachkarrieren.

Das Angebot passgenauer Perspektiven dient der genauso der Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie der Attraktivität des Arbeitgebers.

Basis dafür ist nicht nur eine strukturierte Potenzialanalyse, sondern auch ein regelmäßiger Abgleich von Motiven, Interessen und Möglichkeiten in der Kommunalverwaltung zwischen Personalentwicklung, Führungskraft und Beschäftigten.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Group of business people © Kurhan www.fotolia.com