Webcontent-Anzeige

Gutachterausschuss Organisations- und Informationsmanagement tagte

Der Gutachterausschuss des KGSt-Programmbereichs Organisations- und Informationsmanagement hat im Januar 2022 erneut komplett digital getagt. Das ist leider noch immer ein Ausdruck der pandemischen Lage, aber auch einer sich verändernden Arbeitswelt.

 KGSt-Gutachterausschuss des Programmbereichs Organisations- und Informationsmanagement

In den letzten zwei Jahren haben wir erlebt, was mit dem wirksamen Einsatz von Technologie möglich ist bzw. wäre. Durch den Einfluss der Digitalisierung und durch die Pandemie als Katalysator befindet sich unser Verständnis von Arbeit(s)Organisation grundlegend im Wandel. Grund genug, das Thema im Kontext von New Work beim vorletzten Gutachterausschuss auf die Tagesordnung zu nehmen, Impulse zu geben, Impulse von außen zu bekommen und darüber zu diskutieren.

Beim letzten Gutachterausschuss stand, neben dem obligatorischen Rückblick, der Leistungsbilanz 2021 und den geplanten Projekten für 2022, die Analyse des Koalitionsvertrags der neuen Bundesregierung im Fokus.

Das Team des Programmbereichs hatte den Koalitionsvertrag zuvor aus Sicht des kommunalen Managements betrachtet und Cluster zur Diskussion gebildet. Dies waren "Netzwerkkommune: Zusammenarbeit im Ökosystem", "Prozessmanagement, Automation und Verfahrensvereinfachung", "Klimaschutz und Klimafolgenanpassung", "Diversity", "IT-Security und Schlüsseltechnologien", "Digitaler Arbeitsplatz der Zukunft", "OZG 2.0 & Dresdner Forderungen", "Management von Fachthemen".

Die Impulse unsere Gutachterinnen und Gutachter nehmen wir jetzt mit in unsere Planungen und Projekte und werden beim nächsten Gutachterausschuss dann in die Tiefendiskussion zu einzelnen Themen einsteigen.

Das nächste Mal tagt der Ausschuss – hoffentlich wieder physisch – Ende Mai/Anfang Juni 2022 in Köln.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock