Webcontent-Anzeige

Innovationszirkel: CDO-Netzwerk

Neuer Denk_und_Frei_Raum

Der KGSt®-Innovationszirkel "CDO-Netzwerk" richtet sich an kommunale Expertinnen und Experten, die die gesamtkommunale Digitalisierung fachbereichsübergreifend verantworten. Auch wenn Sie sich nicht "CDO" nennen, aber Digitalisierung intern sowie extern und insbesondere ganzheitlich koordinierend verantworten, sind Sie hier richtig.

Über folgende Fragestellungen werden wir diskutieren:

  • Welche sind die großen technologischen Trends unserer Zeit und welche Auswirkungen haben sie auf Kommunen? Z. B. Künstliche Intelligenz, Internet of Things, Plattformökonomien und deren Auswirkung auf unterschiedliche Lebens- und Arbeitsbereiche bzw. Lebenslagen über die Verwaltung hinaus.
  • Wie muss ein ganzheitliches, kommunales Datenmanagement im Ökosystem der Digitalisierung aussehen? Urban Data Plattformen, die Rolle von Open Data, Datenmanagement usw.
  • Wie lassen sich gesamtkommunale Strategieprozesse gestalten? Z. B. der Weg zur gemeinsamen Vision, Smart City-Strategien, Digitale Agenden.
  • Wie sehen erfolgreiche Rollenkonzepte im Kontext der Digitalisierung aus? Z. B. CDO und Digitale Lotsinnen und Lotsen.

Organisatorische Rahmenbedingungen:

  • Die Teilnehmendenzahl ist auf 40 Personen begrenzt, damit ein effizientes Arbeiten mit zielgerichteten Methoden möglich bleibt.
  • Der Innovationszirkel findet einmal jährlich statt, in der Regel mit einer Übernachtung am Sitzungsort. Themenspezifische virtuelle Arbeitsgruppen sind aber denkbar.
  • Der Sitzungsort wechselt innerhalb Deutschlands. Die Innovationszirkel "CDO-Netzwerk" und "IT-Management" sollen perspektivisch über ein neues Format, etwa eine jährliche Konferenz, stark miteinander verzahnt werden.
  • Die Mitglieder des Innovationszirkels sind persönlich entsendet, das heißt, es ist im Regelfall keine Vertretung möglich. Bei Ausscheiden aus dem Innovationszirkel geht die Mitgliedschaft nicht auf einen Nachfolger über.
  • Innovationszirkel leben von den Inhalten der Mitglieder. Deshalb freuen wir uns über Ihre aktive Teilnahme und insbesondere auch über selbst ein- und mitgebrachte Themen zur weiteren Diskussion.

Bei der Zusammensetzung des neuen Innovationszirkels achten wir darauf, dass …

  • wir eine möglichst große geografische Diversität erzielen und Städte, Kreise und Gemeinden unterschiedlicher Größenklassen vertreten sind – dabei sind sowohl größere als auch kleinere Kommunen willkommen!
  • wir Menschen zusammenbringen, die voneinander lernen und profitieren können und wollen und sich in ähnlichen Rollen oder Funktionen bewegen,
  • wir sowohl bekannte Gefährtinnen und Gefährten aus vorherigen Innovationszirkeln binden als auch "frischen Wind" hinzugewinnen,
  • die Motivation alle Teilnehmenden eint.
Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com www.fotolia.com