Webcontent-Anzeige

Innovationszirkel: Expertennetzwerk Datenmanagement

Vier Jahre haben wir im Innovationszirkel Open Cities über das Thema Open Data diskutiert. Dazu haben wir die führenden Kommunen zu diesem Thema zusammengeholt, vernetzt und das Thema interkommunal vorangetrieben. 2014 haben wir aus diesem Innovationszirkel heraus das Positionspapier "Open Data in Kommunen" veröffentlicht.

Jetzt wenden wir uns zwar nicht von dem Thema Open Data ab, dafür ist es gesellschaftspolitisch viel zu wichtig. Ab dem kommenden Jahr betten wir das Thema aber in einen größeren Kontext ein. Und dieser Kontext heißt Datenmanagement! Das hat einen guten Grund:

Durch die zunehmende Digitalisierung unserer gesamten Wertschöpfungskette wächst nicht nur das zu verarbeitende Datenvolumen exponentiell. Auch die Geschwindigkeit, mit der Daten zu verarbeiten sind, nimmt rasant zu. Damit Kommunen diese Entwicklung für sich positiv aufgreifen können, müssen sie ihr Datenmanagement professionalisieren. Zentrale Säulen sind dabei sind die Aspekte Data-Warehouse, Data-Governance und Datenkompetenz.

Über diese Themen werden wir u. a. im Rahmen des Innovationszirkels Datenmanagement diskutieren, Handlungsempfehlungen als "Kurzpapiere" veröffentlichen und vor allem voneinander lernen.

Aufruf zur Mitarbeit

Den Innovationszirkel setzen wir interdisziplinär mit Menschen aus den Bereichen Steuerung, Organisation, IT, Geodatenmanagement, Datenschutz, Open Data usw. zusammen. Neben einer Stammbesetzung wird es darüber hinaus themenspezifische Sitzungen geben. Dazu erweitern wir dann den Kreis der Datenexperten um Fachexperten aus den Bereichen Rechnungsprüfung, Soziales, Jugend, Kultur usw.

Wir freuen uns schon jetzt, das Thema Datenmanagement in Kommunen weiter zu erkunden und die darin verborgene Vielfalt zu entdecken. Haben Sie Interesse, uns auf diesem Weg zu begleiten? Dann senden Sie bis zum 30. November 2017 eine Mail an Marc.Gross@KGSt.de. Beschreiben Sie darin bitte kurz Ihre Motivation und Ihre Erfahrungen zum Thema Datenmanagement.

Zeitplanung und Reisekosten

Dieser Innovationszirkel startet im ersten Quartal 2018 und ist ein kontinuierlich arbeitender Arbeitskreis für Datenexperten. Es werden in der Regel zwei Gesprächskreise an unterschiedlichen Orten im Jahr stattfinden. Getagt wird jeweils an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.
Die Reisekosten für die Teilnehmenden trägt jede entsendende Kommune selbst, der Aufwand für die Unterstützung durch die KGSt ist durch den Mitgliedsbeitrag gedeckt.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com www.fotolia.com