Webcontent-Anzeige

Innovationszirkel Projektmanagement

Vierte Sitzung in Karlsruhe

Einer der zentralen Bausteine zur Einführung eines systematischen Projektmanagements ist das Projektmanagementoffice (PMO). Der KGSt®-Innovationszirkel Projektmanagement, der in Kooperation mit der Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) initiiert wurde, setzte sich deshalb in seiner vierten Sitzung in Karlsruhe unter Leitung von Silvia Soremba, KGSt, und Wolfgang Sauer, GPM, intensiv mit diesem Thema auseinander.

 Silvia Soremba und Wolfgang Sauer Silvia Soremba und Wolfgang Sauer

Ähnlich wie bei einem Barcamp trugen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die relevantesten Fragestellungen und Themen zusammen und diskutierten und bearbeiteten sie anschließend in Gruppen.

Welchen konkreten Nutzen hat ein PMO tatsächlich für die Organisation und vor allem auch für einzelne Projekte? Wie kann dieser Nutzen für adressatengerechtes Marketing verwertet werden, um die Verwaltungsleitung, die Führungskräfte und vor allem die Mitarbeitenden für Projektmanagement zu sensibilisieren und zu begeistern? Wie kann ein PMO eingerichtet werden und welche Mindestausstattung ist notwendig, damit es Fuß fassen kann? Welche weiteren Ausbaukapazitäten sind bei einer Vollausstattung anzustreben?

Eng damit verbunden ist auch die Frage, welche Aufgaben in welcher Ausprägung von Anfang an unbedingt beim PMO angesiedelt werden müssen. Und welche weiteren Aufgaben zusätzlich entweder im weiteren Ausbau oder von Anfang an in kleinem Umfang wahrgenommen werden können.

Eine ganz relevante Erkenntnis war: Was groß klingt muss – zu Anfang – nicht unbedingt groß sein. Einige Kommunen, darunter auch sehr große wie Hamburg, sind zunächst mit einer halben Stelle für das PMO gestartet. So konnten sie beginnen, Aufmerksamkeit und einheitliche Strukturen für Projektmanagement in der gesamten Kommune zu etablieren.

Webcontent-Anzeige
 Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bearbeiteten die Fragestellungen in Gruppen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bearbeiteten die Fragestellungen in Gruppen.

Weitere Ergebnisse werden nun durch die Teilnehmenden schriftlich zusammengefasst und stehen im kommenden Jahr im KGSt®-Portal zum Nachlesen zur Verfügung.

Zum ersten KGSt®-Barcamp Projektmanagement und auch zur Arbeitsweise im Innovationszirkel gab es viel positives Feedback und eine große Nachfrage der teilnehmenden Kommunen. Deshalb planen wir nun etwas ganz Besonderes:

Am 5. Mai 2020 verbinden wir in Kassel das nächste Barcamp Projektmanagement mit dem Innovationszirkel. Eingeladen sind Kommunen aller Größenklassen, Projekterfahrene und Projektneulinge. Die Teilnahme ist für KGSt-Mitglieder kostenfrei. Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Tagesablauf veröffentlichen wir im Februar 2020.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise
Megafon – Aktuelles © Zerbor Fotolia.com
Kassel Skyline © SimpLine Fotolia.com