Webcontent-Anzeige

Interkommunale Zusammenarbeit im Rahmen der Verwaltungsdigitalisierung

KGSt®-Webinar am 4. November 2021

Müssen Kommunen die Verwaltungsdigitalisierung allein stemmen? Nein! Wir haben deshalb am 4. November 2021 das Thema "Interkommunale Zusammenarbeit im Rahmen der Verwaltungsdigitalisierung" behandelt. Als Beispiel diente die Kollaboration zwischen den kommunalen Job­centern job-com Kreis Düren und der Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) im Rahmen von bundesländerübergreifender Erarbeitung diverser Antragsleistungen aus dem Bereich "Arbeitslosengeld II".

Über die Initiative berichteten den rund 110 Teilnehmenden der Veranstaltungsreihe "Wissen kompakt um 2" Bianca Lührmann, Abteilungsleiterin im Bereich Grundsicherung und Digitalisierungs­beauftragte bei der Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR), und Bünyamin Atlig, Digitalisierungsmanager beim Kreis Düren. Sie stellten dar, wie aus einer losen Zu­sammenarbeit immer intensivere Kontakte entstanden und es letztlich zu einer Nachnutzung entsprechender IT-Lösungen kam.

Die Initiative "Dürenbach" zeigt, dass sich der Blick über die kommunalen Grenzen lohnt. Der in Düren während der Coronapandemie entwickelte Online-Antrag für SGB II-Leistungen wurde stetig verbessert und professionalisiert und dann letztlich in Offenbach nachgenutzt. Neben der sinnvollen Nachnutzbarkeit von guten Lösungen anderer Kommunen war insbesondere beeindruckend, mit welchem Enthusiasmus Bianca Lührmann und Bünyamin Atlig hinter der Zusammenarbeit der beiden kommunalen Jobcenter stehen. So macht Verwaltungsdigitalisierung Spaß!

Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann die Aufzeichnung – bis zu drei Monate nach der Ausstrahlung – nachträglich abrufen. Auch die Präsentationsfolien von Bünyamin Atlig und Bianca Lührmann stehen zum Download bereit.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock