Webcontent-Anzeige

IT-Strategie, IT-Steuerung und Informationssicherheit

Informationstechnologie für das Verwaltungsmanagement: verständlich, lebensnah und wirkungsorientiert.

Immer kürzere Innovationszyklen, organisationsübergreifende Vernetzung und steigende Komplexität verändern die kommunale IT und damit auch die IT-Steuerung. War die IT-Steuerung einst Treiber und Verwaltungsreformierer, sieht sie sich heute vielfach in der Rolle des Getriebenen.

Cloud Computing, Virtualisierung, Bring Your Own Device, Social Media und das "Internet der Dinge" sind Beispiele für einige Trends, welche die kommunale IT beschäftigen. Zugleich ist die IT- und Datensicherheit Voraussetzung für das digitale Arbeiten in der Verwaltung.

Kommunen müssen sich diesen Herausforderungen stellen. Im Gegensatz zum operativen IT-Betrieb, kann die IT-Steuerung nicht von einem IT-Dienstleister übernommen werden. Sie ist und bleibt originäre Aufgabe der Verwaltungsführung.

IT erfolgreich steuern heißt eine wirksame IT-Strategie zu haben, IT-Prozesse und Strukturen optimal zu gestalten und Ressourcen effektiv einzusetzen.

Wir unterstützen Kommunen dabei – beispielsweise mit dem KGSt®-Rollenmodell für eine erfolgreiche IT-Steuerung und dem richtigen Weg von der individuellen IT-Strategie bis zur Vorhabenplanung. Ganz gezielt nehmen wir dabei auch die kommunale IT- und Datensicherheit in den Fokus. Best Practices, Seminare und individuelle Beratungsleistungen runden unser Angebot ab.

Das ist unser Beitrag für einen erfolgreichen Einsatz von Informationstechnologie in Kommunen.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Great Team Horizontal Linear Concept © ivan mogilevchik www.fotolia.com