Webcontent-Anzeige

Jahresabschluss

Mit der Reform des Haushalts- und Rechnungswesens lehnt sich der Jahresabschluss der Gemeinden an den handelsrechtlichen Jahresabschluss für große Kapitalgesellschaften an und gibt Aufschluss über die Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage der Gemeinde.

So bedeutend der Haushaltsplan für die Art und das Ausmaß der Erfüllung der Aufgaben der Gemeinden ist, so wichtig ist für die politischen Entscheidungsträger auch, dass der Jahresabschluss darlegt, zu welchem Ergebnis die Haushaltswirtschaft des Vorjahres geführt hat, welche Auswirkungen damit auf das Vermögen und die Schulden verbunden sind und welche Chancen und Risiken sich insgesamt für die künftige Entwicklung ergeben.

Unabdingbar ist es, diese Informationen richtig und termingerecht bereitzustellen, um den Adressaten des Jahresabschlusses ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Gemeinde sowie eine zukunftsorientierte Beurteilung zu vermitteln. Auch die sich anschließende örtliche Prüfung hat zum Ziel, dass im Jahresabschluss die wirtschaftliche Lage zutreffend dargestellt wird.

Diese Anforderungen können nur durch eine systematische Planung und Organisation der Jahresabschlussarbeiten erfüllt werden. Die Prozesse zur Erstellung des Jahresabschlusses sind permanent zu verbessern, Standards und Routinen sind zu entwickeln.

Eine nicht richtige oder verspätete Aufstellung des Jahresabschlusses führt dazu, dass der Jahresabschluss seine Informationsfunktion nicht erfüllen und sein Steuerungspotenzial nicht genutzt werden kann. In materieller Hinsicht ist die Einhaltung der Aufstellungsfrist für den Jahresabschluss als fester Bestandteil der ordnungsmäßigen Buchführung zu sehen – bei einer Überschreitung der Frist ist die Buchführung demnach als nicht mehr ordnungsmäßig anzusehen.

Eine weitere Herausforderung ist die Einbindung des Jahresabschlusses in die Aufstellung des Gesamtabschlusses. Außerdem sind die Auswirkungen einer möglichen Rechtsentwicklung bezüglich der Rechnungslegungsvorschriften zu beobachten.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: business planning and business investment concept © apinan www.fotolia.com