Webcontent-Anzeige

Kennzahl des Monats Januar: 81 %

Auslastungsgrad Sporthallen

Im Auslastungsgrad werden die Ist-Nutzungszeiten für alle kommunale Sporthallenfelder einem festgelegtem Sollwert gegenübergestellt. Für den Sollwert wird eine jährliche Nutzung von 3 360 Stunden je Hallenfeld (14 Stunden x 6 Tage x 40 Wochen) als Vollauslastung angenommen.

In der Diskussion im Vergleichsring zeigte sich, dass eine jahresbezogene Auslastung nahe dem Median als gutes Ergebnis bewertet wird. Auslastungsschwankungen in Sommer- und Wintermonaten müssen berücksichtigt werden und die Sportverwaltungen können auf unterschiedliche Bedarfe der Nutzenden besser reagieren.

Ein Einstieg in den Vergleichsring Sportstätten ist für Städte wieder möglich. Im Schwerpunkt wird der Erfahrungsaustausch im Rahmen der Vergleichsringsitzung Digitalisierungsaspekte für den kommunalen Sport betrachten.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com