Webcontent-Anzeige

Kennzahl des Monats November: 6,24 Prozent

Vergabequote Winterdienst Kreisbaubetriebshöfe

Die Kennzahl wurde aus Ergebnissen im Vergleichsring Bauhof Kreise für das Jahr 2020 ermittelt. Sie beschreibt, wie hoch der Anteil der Vergabesumme für den Winterdienst auf Kreisstraßen bzw. Geh- und Radwegen in Trägerschaft der Kreise am gesamten Winterdienstaufwand ausfällt.

Ausgewiesen wird der Median von neun Kreisen aus Nordrhein-West­falen.

Kennzahlenergebnisse zum Winterdienst schwanken witterungsbedingt und sind auch von der Topografie der teilnehmenden Kommunen abhängig. Daher kann die ergänzende Einbeziehung externer Dienstleister in Aufgaben des Winterdienst eine zielführende Strategie zur Steuerung des nicht immer kontinuierlichen Aufgabenfeldes sein.

Weitere Kennzahlen aus dem Vergleichsring aus dem Erhebungsjahr 2020 finden Sie unter Benchmarks & Standortbestimmung.

Die Anmeldung bzw. der Einstieg zur Fortsetzung des Vergleichsrings für Kreisbaubetriebshöfe ist aktuell möglich. Zudem bietet die KGSt 2022/2023 auch einen Vergleichsring Baubetriebshof für Städte und Gemeinden der Größenklasse 5 in Niedersachen und Nordrhein-Westfalen in einer ersten Projektphase an. Informationen zum Anmeldeverfahren erhalten Sie unter Anmeldung Vergleichsringe.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock