Webcontent-Anzeige

KGSt bekommt Verstärkung im Personalwesen

Julia Dräger freut sich auf ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet

Eine leidenschaftliche Personalerin ist unsere neue Kollegin Julia Dräger (29).

 Julia Dräger

Die gebürtige Bielefelderin studierte zuerst in Münster BWL mit Schwerpunkt Personalmanagement. Anschließend wechselte sie für den Masterstudiengang International Management nach Bochum.

Internationale Studien-Erfahrungen sammelte sie während ihrer Auslandssemester in Sevilla und Parma. Nach einem berufsbezogenen Praktikum in Düsseldorf arbeitete sie drei Jahre im Personalwesen des ITZBund.

Besonders die Aufgabenvielfalt bei der KGSt war für Julia Dräger das ausschlaggebende Kriterium für ihren beruflichen Wechsel. Neben der Tätigkeit im Personalwesen wird sie sich zukünftig auch um verschiedene Sonderthemen, wie beispielsweise die Abendgestaltung auf dem KGSt®-FORUM, kümmern. Ein weiterer Themenschwerpunkt wird die Stellenbewertung und die Weiterentwicklung der KGSt®-Datenbank Stellenbewertung sein.

Ihre großen Einflussmöglichkeiten auf die Zufriedenheit der Beschäftigten und damit auf den Erfolg der Organisation spornen Julia Dräger an. Sie möchte für Bewerberinnen und Bewerber, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine kompetente Ansprechpartnerin sein. Gut zuhören, bei Problemen und Anliegen unterstützen, gemeinsam Lösungen erarbeiten, ist ihr Erfolgsgeheimnis.

Der Umzug von Bonn nach Köln, der mit dem Wechsel verbunden war, fiel Julia Dräger nicht schwer. Schon lange ist sie ein Fan der Domstadt und schätzt vor allem die Aufgeschlossenheit der Menschen und die vielfältigen Freizeitangebote. Denn Julia Dräger ist gerne unterwegs: einerseits sportlich – u. a. beim Radfahren und Reiten, andererseits aber auch kulinarisch. Abends testet sie nämlich am liebsten die Gastro-Szene der Stadt – vor allem für italienisches Essen kann sie sich begeistern. Damit liegt sie in ihrer neuen Heimatstadt goldrichtig. Denn nicht ohne Grund wird Köln gerne als nördlichste Stadt Italiens bezeichnet.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock