Logo KGSt®-FORUM 2014KGSt®-FORUM 2014
bricht Rekorde



Über 2.300 Teilnehmer kamen nach Dresden

Landeshauptstadt DresdenBei strahlendem Sonnenschein und vor einer herrlichen Dresdner Kulisse war es am 17. September 2014 endlich soweit: Das Internationale Congress Center (ICC) Dresden öffnete seine Türen für mehr als 2.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des KGSt®-FORUMS 2014.

Kurz vor dem offiziellen Start sorgte ein überhitztes Notstromaggregat für zusätzliche Spannung und stellte das Veranstaltungsmanagement auf eine unvorhergesehene Probe, da das ICC kurzfristig vollständig geräumt werden musste. Doch alles funktionierte einwandfrei und um 11 Uhr konnte der europaweit größte kommunale Innovationskongress pünktlich starten.

KGSt®-FORUM 2014

Nach der Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Dresden Helma Orosz und den Verwaltungsratsvorsitzenden der KGSt Dr. Ivo Holzinger startete das Fachprogramm mit der zentralen Eröffnungsveranstaltung "Brauchen wir für das digitale Zeitalter eine neue Werte-Ordnung?".

Themen wie beispielsweise "Vom Neuen Steuerungsmodell zum Kommunalen Steuerungsmodell", "Welche Schlüsselkompetenzen braucht die Verwaltung der Zukunft?", "Kommunen - genügend wertgeschätzt?" oder "Psychische Belastungen: Wie können Kommunalverwaltungen damit umgehen?" waren Publikumsmagnete und hatten zwischen 350 und 1.000 Zuhörende.

Großen Zuspruch fanden auch alternative Veranstaltungsformen, die Themen in "etwas anderer Form" behandelten und das Publikum aktiv einbezogen. Unter dem Titel "Eine Frage der Perspektive: Veranstaltungsmanagement in 360°" konnten Zuhörende beispielsweise eine Stadtfestatmosphäre nahezu live miterleben.

Themendächer

Die Themen der Veranstaltung orientierten sich diesmal an folgenden acht Themendächern, die gleichzeitig auch die programmatische Leitlinie für die Arbeit der KGSt bilden.

Mitgliederversammlung

Während des KGSt®-FORUMS fand die KGSt®-Mitgliederversammlung statt. KGSt®-Vorstand Rainer Christian Beutel berichtete über die Arbeit der KGSt und präsentierte die mittelfristige Arbeitsplanung und die kommunalen Zukunftsthemen, denen sich die KGSt in den nächsten Jahren widmen wird. Auch der Verwaltungsrat der KGSt wurde neu gewählt und vorgestellt.

Abendliche Highlights

Zwei besondere Programmpunkte gab es abends nach dem Kongressprogramm: Am ersten Abend begrüßte die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz die Teilnehmenden im Stadion des Fußballvereins SG Dynamo Dresden bei einem sportlich-kulturellen Programm. Am zweiten Abend lud die KGSt zu einer karibisch-musikalischen Reise ein. Das Opening auf der Terrasse des ICC mit Blick auf die Dresdner Altstadt war ein besonderes Highlight des Abends, das vielen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Fachausstellung und Keynote-Speeches

Neben den Fachveranstaltungen informierten sich die Besucherinnen und Besucher auf einer Fachausstellung, die auf den Ebenen des ICC stattfand. Nationale und internationale Unternehmen und Institutionen präsentierten dort innovative Produkte und Lösungen. Im Ausstellungsbereich fanden in den Pausen erstmals sogenannte Keynote-Speeches statt. Dabei stellten sich einzelne Kongresspartner mit einer Keynote (englisch für Grundgedanke) vor.

Veranstaltungspartner

Eine Reihe namhafter Unternehmen unterstützten das KGSt®-FORUM als Partner.

Nächstes KGSt®-FORUM

Das nächste KGSt®-FORUM findet vom 18. bis 20. September 2017 in Kassel statt.

Download

Registrierte Mitglieder können die Vortrags-Folien zu den Fachveranstaltungen abrufen:

Informationen zur Suche nach Präsentationen


In der Sonderausgabe des KGSt®-Journals finden Sie eine ausführliche Zusammenfassung des KGSt®-FORUMS:

KGSt®-JournalKGSt®-Journal Sonderausgabe



Unsere Kongresspartner

Deutsche Post

Vivento

INFOMA Software Consulting GmbH

Unit4

Microsoft

T-Systems

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

SIZ Service GmbH

RWE Deutschland AG

Siemens

Vodafone

IKVS

BOC Information Technologies Consulting GmbH

innovativeVerwaltung

Der Neue Kämmerer

Demo

Kopo