Webcontent-Anzeige

KGSt überzeugt mit Stellenbewertungs-Know-how

Der Landkreis Bayreuth wird neues KGSt®-Mitglied

Im Spätsommer 2017 konnten wir den Landkreis Bayreuth als neues Mitglied bei der KGSt begrüßen. Der Auslöser für die Entscheidung des Landkreises war der Wunsch, alle Beamtenstellen nach dem KGSt®-Gutachten Stellenbewertung 2009 bewerten zu wollen. Landrat Hermann Hübner ließ es sich nicht nehmen, Norbert Ottersbach als Vertreter des Vorstands und als Bewertungsexperten der KGSt an einem strahlenden Novembertag persönlich zu begrüßen.

Norbert Ottersbach und Landrat Hermann Hübner

Unweit des berühmten grünen Hügels mit dem Festspielhaus informierte Norbert Ottersbach die Führungskräfte des Landkreises über die Anwendung des Bewertungsmodells der KGSt. Dabei kamen neben der Stellenbewertung auch viele weitere Aspekte zur Sprache: Das Formulieren von Anforderungsprofilen, Schlüsselkompetenzen von Führungskräften, der Nutzen des KGSt®-Vordrucks zur Stellenbeschreibung und die Unterstützung durch die KGSt®-Datenbank Stellenbewertung waren allesamt praktische Mehrwerte für alle Beteiligten.

Am Nachmittag wurde die Bewertungskommission in die Geheimnisse des KGSt®-Gutachtens eingeweiht. Die Teilnehmer waren restlos überzeugt, mit dieser Systematik künftig alle Beamtenstellen bewerten zu können.

Besonders interessant waren die Ausführungen für die staatlichen Beamten des Landkreises. Norbert Ottersbach ging dabei auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes von 2011 und die Urteile des Bundesverfassungsgerichtes von 2013 und 2015 zur gebündelten Dienstpostenbewertung ein. Der Landkreis plant, zukünftig auch diese Stellen nach dem KGSt®-Modell zu bewerten.

Lesen Sie hier: Der Landkreis Bayreuth stellt sich vor.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com