Webcontent-Anzeige

KGSt und gpaNRW setzen Austausch fort

Treffen der Führungsspitzen

Die Gemeindeprüfungsanstalt NRW (gpaNRW) und die KGSt bleiben weiterhin in einem engen Dialog. Dies ist unter anderem das Ergebnis einer Zusammenkunft in den neuen Räumlichkeiten der gpaNRW in Herne.

 Vertreterinnen und Vertreter der gpaNRW und der KGSt mit KGSt-Vorstand Klaus Effing (Mitte) und gpaNRW-Präsident Heinrich Böckelühr (vorne rechts). Vertreterinnen und Vertreter der gpaNRW und der KGSt mit KGSt-Vorstand Klaus Effing (Mitte) und gpaNRW-Präsident Heinrich Böckelühr (vorne rechts).

Vertreterinnen und Vertreter der gpaNRW mit Präsident Heinrich Böckelühr und der KGSt mit Vorstand Klaus Effing trafen sich zu einem Austausch. Themen der Gespräche waren das auf den Weg gebrachte Kooperationsprojekt zu Kennzahlen und Vergleichswerten, die aktuellen Entwicklungen für das kommunale Management in Pandemie-Zeiten und die neuen Arbeitswelten der gpaNRW im Shamrockpark.

Der Dialog zwischen beiden Institutionen soll fortgesetzt werden und bietet noch viele Zukunftschancen, darüber waren sich die Vertreter von gpaNRW und KGSt einig.

Über die gpaNRW

Neben den Städten und Gemeinden zählen die Kreise, die Landschaftsverbände, der RVR, Zweckverbände sowie Eigenbetriebe und sonstige prüfungspflichtige Einrichtungen in Nordrhein- Westfalen zu den Kunden der gpaNRW. Erfahren Sie mehr unter https://gpanrw.de/de/.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock