Webcontent-Anzeige

Kleine Kommunen in Nordrhein-Westfalen

KGSt®-Vergleichsring zu Gast in Titz

Am 16. Mai 2019 traf sich der Vergleichsring Kleine Kommunen bis 15 000 Einwohner NRW zur ersten Arbeitssitzung der 8. Projektphase in der Gemeinde Titz (Kreis Düren). Die Vergleichsring-Kommunen sind in in der folgenden Landkarte dargestellt.

 Landkarte: Vergleichsring Kleine Kommunen NRW Landkarte: Vergleichsring Kleine Kommunen NRW

Zu Beginn begrüßten Jürgen Frantzen, Bürgermeister der Gemeinde Titz und Andra Stallmeyer, KGSt-Referentin, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Gemeinsam verglich und analysierte man die Jahreswerte aus den Jahren 2018. Dabei wurden Daten aus folgenden Themengebieten bearbeitet:

  • Personal, u. a. Personalausstattung zu bestimmten Aufgabenbereichen
  • Schule, z. B. Betriebs- und Reinigungskosten
  • Finanzendaten,  u. a. Einnahme- und Verschuldungssituation 
  • Strukturzahlen, z. B. Einwohnerentwicklung.

Die anschließende Mittagspause nutzten die Teilnehmenden für ein reges Netzwerken untereinander.

Da es einige neue Kommunen im Vergleichsring gibt, wurden anschließend Plakate mit Alleinstellungsmerkmalen bzw. Besonderheiten der eigenen Kommune erarbeitet. So lernten alle Teilnehmenden die anderen Gemeinden besser kennen.

Dann stellte Andra Stallmeyer die Ergebnisse einer vor der Sitzung durchgeführten Abfrage zum Thema "Digitalisierung" vor.

Abschließend wurde beschlossen, die Arbeitsschwerpunkte "Sportstätten" und "Offene Ganztagsschule (OGS)" neu in die Vergleichsarbeit aufzunehmen.

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Titz für ihre Gastfreundschaft und die Organisation der Sitzung und freuen uns auf die Herbstsitzung am 01. Oktober 2019 in der Stadt Balve (Märkischer Kreis).

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis Megafon – Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com / Adobe Stock