Webcontent-Anzeige

Kommunen der Zukunft gesucht!

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2020

Ab sofort können sich Kommunen um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 bewerben, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und in den wichtigen Themenfeldern der Verwaltung erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisieren.

Die Sieger in den Kategorien Groß-, Mittel- und Kleinstadt/Gemeinde erhalten von der Allianz Umweltstiftung jeweils 30.000 Euro für Projekte zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

Kommunen, in denen nachhaltige Digitalisierung eine zentrale Rolle spielt, haben die zusätzliche Chance, den neuen Sonderpreis Digitalisierung zu gewinnen. Er prämiert Akteure aller Sektoren, die das Potenzial der Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit einsetzen.

Mit dem Ziel einer starken Wirkung in die Städte und Gemeinden hinein wird der DNP seit 2018 im Vorfeld zur Hauptveranstaltung in den drei erfolgreichen Kommunen vergeben. Die Kommunen haben dadurch die Möglichkeit, alle beteiligten Akteure sowie Interessierte einzuladen, das Thema Nachhaltigkeit noch stärker zu verankern und den gemeinsamen Erfolg gebührend zu feiern.

Im Jahr 2018 ging der Deutsche Nachhaltigkeitspreis an Münster, Eschweiler und Saerbeck. Über die Finalisten und Sieger der Wettbewerbe entscheidet eine unabhängige Expertenjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Dieses Gremium – jährlich berufen durch das Kuratorium der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. – bringt Perspektiven aus Politik, Zivilgesellschaft, Forschung und Wirtschaft in den Entscheidungsprozess ein.

Der Wettbewerb läuft bis zum 18. April 2019.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com