Webcontent-Anzeige

Mit kreativen Ideen punkten – Neue Wege im kommunalen Personalmarketing

Nachlese zu einer KGSt®-FORUMs-Veranstaltung in vier Teilen

Bunt ging es zu bei der Veranstaltung "Mit kreativen Ideen punkten. Neue Wege im kommunalen Personalmarketing" auf dem KGSt®-FORUM 2021. Moderatorin Heike Krutoff präsentierte gleich vier kommunale Leuchtturmprojekte für ein wirkungsvolles Personalmarketing. Nach und nach berichten wir über die unterschiedlichen Praxisbeispiele.

 Heike Krutoff (Mitte) mit den Referierenden der Städte Frankfurt a. M., Hamm, Bonn und Baden-Baden. Heike Krutoff (Mitte) mit den Referierenden der Städte Frankfurt a. M., Hamm, Bonn und Baden-Baden.

Den Auftakt macht der Beitrag von Désirée Volz von der Stadt Frankfurt am Main.

Eine Stadt – eine Arbeitgeberin

Aus Stadt wird Stadt-Up Frankfurt: Dies ist das Ergebnis eines sehr umfangreichen Prozesses zur Entwicklung der eigenen Arbeitgebermarke.

Unter breiter Beteiligung der Ämter und Betriebe, Mitarbeitenden und Führungskräfte sowie Gremien, in Form von verschiedenen Projektgruppen, Workshops und Umfragen, hat die Stadt Frankfurt am Main herausgearbeitet, was sie als Arbeitgeberin besonders macht, welche Werte ihr und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtig sind und was sie künftig antreibt.

Webcontent-Anzeige
 Désirée Volz stellte das Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt vor. Désirée Volz stellte das Praxisbeispiel der Stadt Frankfurt vor.

Daraus entwickelte die Stadt Frankfurt am Main Stadt-Up Frankfurt – ein Konzept, das den gemeinsam erarbeiteten Kern der Arbeitgeberpositionierung transportiert.

Neben allgemeinen Imagemotiven gibt es berufsspezifische Motive, die in der Personalwerbung eingesetzt werden.

Webcontent-Anzeige
 Imagemotive Stadt-Up Frankfurt Imagemotive Stadt-Up Frankfurt

Das Erscheinungsbild als Arbeitgeberin wurde vereinheitlicht und auf der Karrierewebseite, dem Jobportal und den Arbeitgeberprofilen auf Xing und kununu an das Design von Stadt-Up Frankfurt angepasst.

Stadt-Up Frankfurt ist mehr als ein Marketingkonzept, denn es dient nicht nur zur Gewinnung von Mitarbeitenden und Auszubildenden, sondern auch zur Bindung vorhandener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Weiterentwicklung als attraktive Arbeitgeberin.

Freuen Sie sich auf den nächsten Teil der Nachlese: "Bedeutend besser: Arbeiten bei der Stadt Hamm".

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock