Webcontent-Anzeige

In den Startlöchern: Neue Vergleichsringe Digitalisierung

Auftaktveranstaltung am 23. Januar 2020 in Hamm

Mit dem bewährten Konzept der KGSt®-Vergleichsringe will die KGSt kommunalen Digitalisierungsverantwortlichen eine praxisnahe Unterstützung bieten. In mehreren Vergleichsringsitzungen sollen für verschiedene Themen der Digitalisierungsgrad ermittelt und gute Beispiele für Anwendungen vorgestellt werden. Außerdem soll diskutiert werden, wie Anwenderinnen und Anwender sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Digitalisierung mitgenommen werden können.

 Digitalisierung © Trueffelpix Fotolia.com

Die Vergleichsringe richten sich an Digitalisierungsverantwortliche, Digitale Lotsen, Projektgruppenleitungen o.ä., die den Digitalisierungsprozess in der Kommune insgesamt steuern. Themenspezifisch können diese um entsprechende Spezialisten ergänzt werden. So entsteht einerseits ein Netzwerk aus Digitalisierungsverantwortlichen und andererseits können sich diejenigen vernetzen, die sich themenspezifisch um Digitalisierung kümmern.

In einer Auftaktveranstaltung am 23. Januar 2020 in Hamm werden wir mögliche Prozesse, Rollen und Strukturen vorstellen, die gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung in Kommunen schaffen und diese mit Ihnen diskutieren. Dabei betrachten wir auch unterschiedliche Herangehensweisen an Strategie- und Agendaprozesse im Kontext der Digitalisierung.

Außerdem werden wir Sie über mögliche Inhalte, Ablauf und Kosten des geplanten Vergleichsrings Digitalisierung informieren. Als Themen für die 1. Projektphase zeichnen sich aufgrund der bisherigen Rückmeldungen die Themen DMS/E-Akte sowie die Umsetzung des OZG-Gesetzes ab.

Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung beinhaltet selbstverständlich keine Verpflichtung, an dem geplanten Vergleichsring teilzunehmen. Nach der Auftaktveranstaltung werden für kreisfreie Städte, Kreise und kreisangehörige Städte (unterschiedlicher Größenordnung) eigene Vergleichsringe stattfinden.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise:
Megafon – Aktuelles © Zerbor Fotolia.com
Digitalisierung © Trueffelpix Fotolia.com