Webcontent-Anzeige

Neues Jahr – neue Prozessmodelle

Themen E-Rechnungen und Flüchtlingsintegration

Im Produkt 111.08 Rechnungswesen finden Sie Modelle zur elektronischen Bearbeitung von Rechnungen im Standard XRechnung. Es handelt sich dabei um Referenzprozesse, die das BMI und die Freie Hansestadt Bremen gemeinsam mit den Bundesländern NRW und Rheinland-Pfalz zur Einführung des neuen Standards erarbeitet haben. Dabei werden zwei Varianten unterschieden: ob bei Rechnungseingang bereits ein elektronischer Bestellbezug im HKR-System vorliegt oder nicht. Lesen Sie zu diesem Thema auch den KGSt®-Bericht Die E-Rechnung einführen und umsetzen (18/2017).

Außerdem möchten wir auf sehr detaillierte Prozessmodelle hinweisen, die die Stabsstelle Integration - Koordinierung Flüchtlingsarbeit der Hansestadt Lübeck erarbeitet hat. Ziel der Modelle ist die integrationsorientierte Aufnahme von Flüchtlingen mit folgenden Schwerpunkten:

  • Registrierung, Unterbringung, Wohnen und Meldewesen
  • Aufenthaltsrecht, Familiennachzug
  • Gesundheit - Leistungsbezug - Gesellschaftliche Integration
  • Frühkindliche Bildung, Schule, Berufsschule, Studium
  • Sprache, Ausbildung und Arbeit
  • Aufenthaltsbeendigung
  • Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Ausländer (UmA)

Unsere Mitglieder können die Prozessdarstellungen der Hansestadt Lübeck herunterladen.

In der KGSt®-Prozessbibliothek verweisen wir im Produkt 313.03 Hilfen für Flüchtlinge und Ausländer mit Prozesslandkarten auf die Modelle.

Prozessmodelle auf unseren Themenseiten

Damit die Prozessmodelle besser auffindbar sind, sind diese ab sofort auch den Themenseiten im KGSt®-Portal zugeordnet. Sie finden sie jeweils in der rechten Spalte unter der Überschrift "Leistungen zum Thema".

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon - Aktuelles © Zerbor www.fotolia.com