Webcontent-Anzeige

OZG-Umsetzung: Die kommunale Stimme stärken

Kommunalgremium des IT-Planungsrats

14 Vertreterinnen und Vertreter aus der kommunalen Familie bilden das neue Kommunalgremium des IT-Planungsrats unter dem Vorsitz der FITKO (Föderale IT-Kooperation). Die konstituierende Sitzung fand am 26. August 2020 statt.

Das vom IT-Planungsrat einberufene Gremium setzt sich wie folgt zusammen:

  • 3 Vertreterinnen/Vertreter der Landkreise (inklusive ihres Spitzenverbands)
  • 3 Vertreterinnen/Vertreter der Städte (inklusive ihres Spitzenverbands)
  • 3 Vertreterinnen/Vertreter der Städte und Gemeinden (inklusive ihres Spitzenverbands)
  • 3 Vertreterinnen/Vertreter der VITAKO sowie
  • 2 Vertreterinnen/Vertreter der KGSt

Mit der Gründung des Kommunalgremiums verbindet der IT-Planungsrat im Wesentlichen zwei Funktionen:

  • Zum einen ein übergreifendes kommunales IT-Bedarfsmanagement,
  • zum anderen die Etablierung einer kommunalen Informations- und Kommunikationsplattform.

In der Auftaktveranstaltung klärten die Gremiumsmitglieder zentrale organisatorische Fragestellungen:

  • Welche konkrete Rolle soll das Gremium wahrnehmen?
  • In welcher Arbeitstiefe ("Flughöhe") soll und kann es agieren?
  • Welche konkreten Vorstellungen gibt zum Informationsaustausch?
  • Welche Kommunikationsmittel sind geeignet?
  • Welche formalen Regeln und Strukturen sollen den Rahmen des Gremiums bilden?

Bereits festgelegt werden konnte ein grober Sitzungsplan. Neben zwei physischen Treffen pro Jahr sollen monatlich virtuelle Treffen stattfinden. Die Mitglieder können in das Gremium Themen einbringen, die für sie der Klärung oder der Bearbeitung bedürfen.

Wenn auch den Teilnehmenden noch nicht ganz klar ist, wie die einzelnen Rädchen im Kommunalgremium selbst sowie in der Gremiumsstruktur des IT-Planungsrates ineinander greifen können, war auf der Sitzung die große Bereitschaft der kommunalen Familie spürbar, die OZG-Umsetzung positiv zu gestalten und sich aktiv einzubringen.

Über die weitere Entwicklung des Gremiums werden wir berichten und die Hinweise unserer Mitglieder einbringen. Dafür schaffen wir jetzt die notwenigen Prozesse und Strukturen.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweise:
Megafon – Aktuelles © Zerbor Fotolia.com
Diskussion Gruppe © rawpixel Fotolia.com