Webcontent-Anzeige

Arbeitgebermarke

Im Rahmen der Personalmarketing-Strategie ist zu klären, mit welchen Attraktivitätsmerkmalen der Arbeitgeber Kommune seine Ziele der Mitarbeitergewinnung und -bindung erreichen möchte.

Dies erfordert eine Auseinandersetzung mit der Arbeitgebermarke. Die Arbeitgebermarke (Employer Brand) soll aufzeigen, wofür der jeweilige Arbeitgeber steht. Sie soll ein unverwechselbares Bild der Organisation zeigen, das in den Köpfen hängenbleibt.

Kommunen, die eine Arbeitgebermarke entwickeln, müssen sich fragen:

  • Was möchten wir für ein Arbeitgeber sein?
  • Welche Werte haben wir? Was bieten wir?
  • Was unterscheidet uns von anderen Arbeitgebern?

Damit bietet die Arbeitgebermarke externen Interessenten Orientierung bei der Suche nach dem richtigen Arbeitgeber:

  • Passt das Unternehmen zu mir?
  • Verfolgt das Unternehmen gleiche Ziele oder arbeitet nach gleichen Werten?

Bezogen auf den Arbeitgeber Kommune geht es nicht darum, ein Alleinstellungsmerkmal zu finden, sondern überhaupt als möglicher Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Gerade Leistungsträger müssen noch davon überzeugt werden, dass Kommunen attraktive Arbeitgeber sind.