Webcontent-Anzeige

Projekt: Arbeitgebendenmarke für Kommunen

Entwicklung einer Schritt-für-Schritt-Anleitung

Haben Sie das Logo der KGSt erkannt? Etwa 1,5 Sekunden der Aufmerksamkeit werden der Wahrnehmung einer Marke gewidmet. Umso wichtiger ist es, dass diese Marke aussagekräftig ist. Arbeitgebende können die Vorteile einer starken Marke nutzen, um sich von anderen Organisationen abzuheben und erfolgreicher zu sein, neue Mitarbeitende zu gewinnen und zu binden.

Bis 2040 scheiden rund 2,6 Millionen Menschen altersbedingt aus dem öffentlichen Dienst aus. Das sind 60 Prozent aller Beschäftigten. Zusätzlich stehen aufgrund des Fachkräftemangels bereits bis 2030 rund 3,5 Millionen Arbeitskräfte weniger zur Verfügung.

Nicht nur das Gewinnen von qualifizierten Mitarbeitenden wird somit zunehmend zur Herausforderung, sondern auch die Konkurrenz unter den verschiedenen Organisationen steigt. Eine starke Arbeitgebendenmarke erweckt positive Assoziationen bei den Betrachtenden und kann ein attraktives Arbeitgebendenimage transportieren.

Das Projekt konnte im April 2022 mit einer Arbeitsgruppe starten. Wir freuen uns, den zugehörigen Bericht in Kürze zu veröffentlichen.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Business People Planning Strategy Analysis Office Concept © Rawpixel.com Adobe.Stock